06.02.2013 21:03
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro hält sich im US-Geschäft knapp über 1,35 Dollar

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat sich im US-Handel am Mittwoch über 1,35 US-Dollar seitwärts bewegt. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,3522 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,3517 (Dienstag: 1,3537) Dollar festgelegt. Die politische Unsicherheit vor den Wahlen in Spanien und Italien bringe auch die Schuldenkrise wieder auf die Agenda und das belaste den Euro, sagten Händler. Vor dem Start des EU-Gipfels und der Sitzung der EZB an diesem Donnerstag überwiege die Vorsicht./fat/he

 

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1244-0,0047
-0,41
Japanischer Yen129,4850-0,4900
-0,38
Britische Pfund0,7752-0,0052
-0,66
Schweizer Franken1,0960-0,0032
-0,29
Russischer Rubel88,8311-0,9205
-1,03
Bitcoin337,08004,2600
1,28
Chinesischer Yuan7,39190,0675
0,92

Heute im Fokus

DAX steigt vor Yellen-Rede über 9.000 Punkte-Marke -- Nikkei in Rot -- Deutsche Bank erwägt offenbar milliardenschweren Anleihenrückkauf -- Heidelberger Druck schreibt Nettogewinn -- Disney im Fokus

BMW startet mit Rekordabsatz ins Jahr. Carlsberg baut nach Jahresverlust auf Asien-Nachfrage. Bierdurst der Amerikaner beschert Heineken Gewinnplus. Aurubis startet mit Verlust ins laufende Geschäftsjahr. Twitter vor Umsatzplus. GM ruft über 400.000 Wagen zurück.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?