24.01.2013 13:07
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro hält sich leicht im Plus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat sich am Donnerstag leicht im Plus über der Marke von 1,33 US-Dollar behauptet. Nach der Veröffentlichung enttäuschender Konjunkturdaten aus Frankreich fiel die Gemeinschaftswährung am Morgen jedoch zwischenzeitlich auf ein Tagestief bei 1,3286 Dollar. Zuletzt wurde der Euro wieder kräftig erholt bei 1,3329 Dollar notiert. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,3330 (Dienstag: 1,3317) Dollar festgesetzt.

 

    Im Fokus der Anleger standen am Vormittag die Einkaufsmanagerindizes aus der Eurozone. Die Daten zeichneten ein stark uneinheitliches Bild für die beiden größten Volkswirtschaften im Währungsraum. Während die Zuversicht der Unternehmen in Deutschland stärker als erwartet zulegte, enttäuschten die Werte aus Frankreich. Der Devisenmarkt reagierte entsprechend: Nach Bekanntgabe der französischen Zahlen büßte der Euro zunächst fast einen halben Cent ein. Die Daten aus Deutschland hoben den Kurs dann allerdings rasch wieder ins Plus.

 

    Insgesamt werteten Analysten die Einkaufsmanager-Umfrage als positive Überraschung. Auch wenn der Index für den gesamten Euroraum mit 48,2 Zählern nach wie vor eine Abschwächung der Wirtschaftsleistung signalisiert, wurden die Markterwartungen übertroffen. Zudem ist seit Mitte 2012 ein leichter Aufwärtstrend zu erkennen. "Wir erwarten, dass sich die Eurozone zu Beginn dieses Jahres aus der Rezession befreien kann und im weiteren Jahresverlauf eine zähe Erholung folgt", kommentierte Postbank-Experte Thilo Heidrich./hbr/bgf

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,3248-0,0034
-0,2560
Japanischer Yen137,5400-0,3650
-0,2647
Britische Pfund0,7988-0,0024
-0,2996
Schweizer Franken1,2103-0,0003
-0,0231
Hong Kong-Dollar10,2675-0,0263
-0,2552
Bitcoin382,9700-16,8700
-4,2192
weitere Devisen im Währungsrechner

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlust -- Wall Street uneins -- Air Berlin: Zusammenlegung von Töchtern kein Thema -- Fed-Chefin Yellen bleibt bei Zinserhöhung vage -- Microsoft, RWE, eBay im Fokus

Lufthansa droht Pilotenstreik. Draghi fordert wachstumsfreundlichere Politik. WTO verurteilt Argentiniens Importbeschränkungen. Bundeskartellamt leitet kein Missbrauchsverfahren gegen Google ein. Wirtschaftsprofessor: Mehr Vereine werden BVB folgen. Rocket Internet sichert sich weiteren Aktionär.
Wo wohnt man am teuersten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Models verdienten 2014 am meisten

Laut Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig wirken befristete Jobs wie die Anti-Baby-Pille. Sind Sie auch dieser Meinung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige