15.11.2012 13:24
Bewerten
(0)

Devisen: Euro hält sich trotz Konjunktursorgen im Plus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat am Donnerstag trotz trüber Wirtschaftsaussichten gewonnen. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2766 US-Dollar und damit geringfügig mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs am Mittwoch noch auf 1,2726 (Dienstag: 1,2695) Dollar festgesetzt.

 

    Die jüngsten Daten der Statistikbehörde Eurostat zeigen, dass die Wirtschaft der Eurozone im dritten Quartal in die Rezession geschlittert ist. Allerdings konnten mit Deutschland, Italien und Frankreich gleich drei Euro-Schwergewichte bessere Zahlen vorlegen als am Markt befürchtet. Die meisten Experten rechnen aber damit, dass sich die Euro-Wirtschaft zum Jahresende weiter abkühlt. Die Frühindikatoren zeichnen ein düsteres Bild.

 

    Die Rezession dürfe sich zunächst verschlimmern, bevor mit einer Erholung zu rechnen sei, warnt Chefökonom Holger Schmieding von der Berenberg Bank. Seiner Einschätzung nach dürften zahlreiche Staaten der Eurozone ihre Sparziele für das laufende Jahr und für 2013 verfehlen. Am Nachmittag wird mit den Verbraucherpreisen, den wöchentlichen Anträgen auf Arbeitslosenhilfe sowie dem Empire-State- und dem Philly-Fed-Index eine Reihe von US-Konjunkturdaten veröffentlicht, die den Devisenmarkt bewegen könnte./hbr/bgf

 

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0915-0,0015
-0,14
Japanischer Yen121,48850,1085
0,09
Britische Pfund0,8514-0,0002
-0,02
Schweizer Franken1,0852-0,0007
-0,07
Russischer Rubel61,46560,1622
0,26
Bitcoin1177,43999,5800
0,82
Chinesischer Yuan7,5195-0,0046
-0,06

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- Asiens Börsen im Plus -- Daimler hebt Prognose an -- AT&T erfüllt Erwartungen nur teilweise -- Credit Suisse mit Kapitalerhöhung -- LG mit Rekordgewinn

CTS-Eventim-Chef wirft 5 Prozent der Aktien auf den Markt. comdirect profitiert von Börsen-Höhenflug. Santander steigert Gewinn stärker als erwartet. Verizon-Deal bringt Yahoo-Chefin Mayer 186 Millionen Dollar ein. Ankündigung Trumps zu Steuerreform erwartet.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AURELIUSA0JK2A
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Nordex AGA0D655
Allianz840400
BASFBASF11
AIXTRON SEA0WMPJ
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Barrick Gold Corp.870450
BMW AG519000
Siemens AG723610
BayerBAY001