15.02.2013 21:31
Bewerten
 (1)

Devisen: Euro im US-Handel kaum bewegt - G20-Treffen im Fokus

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat sich am Freitag im US-Handel kaum bewegt gezeigt. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,3358 US-Dollar und damit nur minimal mehr als im europäischen Nachmitttagsgeschäft. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,3325 (Donnerstag: 1,3327) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,7505 (0,7504) Euro gekostet.

 

    Im Fokus der Devisenexperten stand das Treffen der Finanzminister und Notenbankchefs der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) in Moskau. Kreisen zufolge weicht der gemeinsame Erklärungsentwurf zu den Wechselkursen in einer entscheidenden Passage vom jüngsten Statement der G7 ab. Wie ein nicht genannter Vertreter der G20 der Nachrichtenagentur Bloomberg sagte, gebe das Dokument nicht die Auffassung der G7 wider, wonach Wechselkurse kein politisches Ziel sein sollten./gl/he

 

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,12330,0058
0,52
Japanischer Yen136,07200,1620
0,12
Britische Pfund0,73160,0065
0,90
Schweizer Franken1,08460,0079
0,73
Russischer Rubel72,0594-1,0177
-1,39
Bitcoin207,23001,3000
0,63

Heute im Fokus

DAX beendet August mit roten Vorzeichen -- Dow im Minus -- China macht Schuldige für Börsencrash aus -- Lufthansa zieht Gebühr durch -- Infineon, RWE, VW im Fokus

Eurokurs steigt wieder über 1,12 US-Dollar. Noch größeres Finanzloch bei Österreichs Bad Bank Heta. Österreich verschärft Kontrollen an Ungarns Grenze. Erneute Dividendensorgen drücken RWE weiter ins Minus. Ölpreise steigen deutlich - WTI knackt Marke von 47 US-Dollar pro Fass. Weitere Bilanzprobleme bei Toshiba entdeckt. Börsen in Fernost schließen überwiegend in Rot. Bayer arbeitet an neuer Drei-Säulen-Strategie. Anleihenkäufe und Niedriginflation bei der EZB im Fokus.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?