19.02.2013 21:01
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro im US-Handel nur wenig verändert

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat sich am Dienstag im US-Handel nur noch wenig bewegt. Zuletzt stand die Gemeinschaftswährung bei 1,3389 US-Dollar. Damit profitierte sie leicht von einer spürbar aufgehellten Stimmung unter deutschen Finanzexperten. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,3349 (Montag: 1,3352) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7491 (0,7490) Euro.

 

    Nach dem schwachen Winterquartal scheinen sich die Vorzeichen für die deutsche Konjunktur zu Jahresbeginn zu verbessern. Im Februar hatten sich die ZEW-Konjunkturerwartungen zum dritten Mal in Folge deutlich aufgehellt. Mit 48,2 Punkten liegt das Stimmungsbarometer mittlerweile so hoch wie zuletzt vor der ersten Stützung Griechenlands durch seine Euro-Partner im Frühjahr 2010. Am Freitag wird sich zeigen, ob die deutschen Unternehmen den Konjunkturoptimismus der Analysten teilen. Dann wird das Ifo-Geschäftsklima veröffentlicht./ck/he

 

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,13070,0096
0,85
Japanischer Yen135,4250-0,4950
-0,36
Britische Pfund0,73880,0081
1,10
Schweizer Franken1,08560,0017
0,15
Russischer Rubel75,31393,1759
4,40
Bitcoin202,2900-2,9800
-1,45

Heute im Fokus

DAX schließt knapp über 10.000 Punkten -- Dow schließt tiefrot -- China will Investitionen mit neuen Vorgaben fördern -- VW-Aufwärtstrend in USA gestoppt -- Fresenius, RWE im Fokus

BMW erholt sich von Absatzknick in USA. Yahoo-Chefin Mayer bekommt Zwillinge und will durcharbeiten. Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor. Rubel-Schwäche beschert Gazprom Gewinn-Anstieg von 50 Prozent. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Umfrage

Der deutsche Leitindex kämpft derzeit um die 10.000-Punkte-Marke. Wo sehen Sie den DAX in einem Monat?