11.10.2012 21:03
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro im US-Handel weiter über 1,29 US-Dollar

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro (Dollarkurs) ist am Donnerstag im US-Handel über der Marke von 1,29 US-Dollar geblieben. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,2932 Dollar. Im europäischen Handel hatte sie in der Spitze 1,2949 Dollar erreicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2918 (Mittwoch: 1,2889) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7741 (0,7759) Euro. "Der Euro profitierte von einer insgesamt gestiegenen Risikoneigung wegen einer Verbesserung am US-Arbeitsmarkt", sagte Lothar Hessler, Devisenexperte bei HSBC Trinkaus. Zudem habe die Bonitätsabstufung für Spanien durch Standard & Poor's die Hoffnung der Anleger verstärkt, dass das Land endlich offiziell um Hilfe bei der EZB bittet, kommentierten Händler die Kursentwicklung./mis/wiz

 

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,09770,0093
0,85
Japanischer Yen130,41800,7980
0,62
Britische Pfund0,71590,0012
0,17
Schweizer Franken1,04580,0059
0,57
Russischer Rubel56,75170,2468
0,44
Bitcoin206,72000,1800
0,09

Heute im Fokus

DAX tief im Minus -- Dow in Rot -- Commerzbank peilt für 2015 Dividende an -- Daimler mit kräftigem Gewinnsprung -- Tsipras erwartet Einigung mit Geldgebern -- Apple, Santander im Fokus

Ford-Gewinn sinkt - Verluste in Europa dauern an. T-Mobile US bleibt sich treu - Umsatz und Vertragskunden wachsen kräftig. Pfizer kappt Prognose. Standard Chartered verdient immer weniger - Enttäuschender Jahresauftakt. Ministerpräsident Weil wünscht sich Unterstützung von Piëch für VW. Panasonic steigert Gewinn.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?