-->-->
03.12.2012 16:53
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro klettert weiter - Griechenland startet Anleiherückkauf

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat seinen Aufwärtstrend am Montag fortgesetzt und ist auf den höchsten Stand seit sechs Wochen gestiegen. Griechenland hat sein Schuldenrückkaufprogramm gestartet, zudem hoben positive Nachrichten aus China die Stimmung. Der Euro stieg in der Spitze bis auf 1,3075 US-Dollar und stand zuletzt bei 1,3053 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,3057 (Freitag: 1,2986) Dollar festgesetzt.

 

    Griechenland hatte am Morgen die Details zum Schuldenrückkaufprogramm bekanntgegeben, dessen Erfolg Bedingung für weitere Hilfsgelder ist. Den Haltern verschiedener Staatspapiere mit langen Laufzeiten werden Angebote von 30,2 bis 40,1 Prozent des ursprünglichen Wertes gemacht. Die Offerte endet am Freitagnachmittag. "Der Ankaufspreis liegt damit etwas höher als erwartet", sagt Jürgen Michels, Europa-Chefvolkswirt der Citigroup. Die Kurse griechischer Anleihen zogen deshalb zum Wochenauftakt massiv an.

 

    Auch die Devisenmärkte standen zum Wochenauftakt im Zeichen gestiegener Risikofreude. Während die Abstufung der Euro-Rettungsfonds durch die Ratingagentur Moody's vom späten Freitag die Investoren kalt ließ, hoben positive Konjunkturdaten aus China am Morgen die Stimmung. Die Einkaufsmanager in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt hatten im November an Zuversicht gewonnen, wie eine Umfrage zeigt.

 

    Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,81210 (0,81080) britische Pfund (EUR/GBP), 107,36 (107,37) japanische Yen (EUR/JPY) und 1,2087 (1,2054) Schweizer Franken (EUR/CHF) festgelegt. Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 1.720,00 (1.726,00) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 41.960,00 (41.640,00) Euro./hbr/jsl/he

 

Nachrichten zu Citigroup Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Citigroup Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.04.2016Citigroup BuyUBS AG
14.03.2016Citigroup OverweightBarclays Capital
01.03.2016Citigroup HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
05.01.2016Citigroup PerformOppenheimer & Co. Inc.
26.10.2015Citigroup Equal-WeightMorgan Stanley
18.04.2016Citigroup BuyUBS AG
14.03.2016Citigroup OverweightBarclays Capital
16.10.2015Citigroup BuyUBS AG
16.10.2015Citigroup OutperformOppenheimer & Co. Inc.
17.07.2015Citigroup BuyUBS AG
01.03.2016Citigroup HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
05.01.2016Citigroup PerformOppenheimer & Co. Inc.
26.10.2015Citigroup Equal-WeightMorgan Stanley
24.06.2015Citigroup HoldDeutsche Bank AG
16.10.2014Citigroup HoldArgus Research Company
02.11.2011Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
28.07.2011Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
01.02.2010Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
22.10.2009Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
04.08.2009Citigroup verkaufenRaiffeisen Centrobank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Citigroup Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,12060,0026
0,23
Japanischer Yen114,55000,5800
0,51
Britische Pfund0,85360,0010
0,12
Schweizer Franken1,09490,0001
0,01
Russischer Rubel72,4516-0,5958
-0,82
Bitcoin517,43000,3400
0,07
Chinesischer Yuan7,47450,0083
0,11

Heute im Fokus

DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- Dow im Minus -- Fed-Vorsitzende Yellen: Argumente für Zinsanhebung stärker geworden -- STADA, VW im Fokus

Opel-Marketing-Expertin Müller zieht in den Stada-Aufsichtsrat ein. Hapag-Lloyd-Chef: Hamburger Reederei nach Fusion wettbewerbsfähiger. Deutsche Post startet ab Montag weitere Tranche des Aktienrückkaufs. Bundesfinanzministerium sieht EZB-Anleihekäufe mit Sorge. Zwei Zinsanhebungen in diesem Jahr möglich. US-Wirtschaft wächst etwas weniger als bislang ermittelt. Bundesbank: Banken drohen schärfere Regeln für riskante Geschäfte.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Welcher Darsteller verdient am meisten?
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->