01.02.2013 18:45
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro knackt Marke von 1,37 US-Dollar

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat seinen Höhenflug am Freitag fortgesetzt. Am frühen Abend kletterte die Gemeinschaftswährung über die Marke von 1,37 US-Dollar und kostete damit soviel wie seit November 2011 nicht mehr. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,3644 (Donnerstag: 1,3550) Dollar festgesetzt.

 

    Im Fokus der Anleger stand zum Wochenausklang der Arbeitsmarktbericht aus den USA. Analysten werteten die Daten insgesamt positiv. Mit dem Konsumklima der Uni-Michigan, dem ISM-Einkaufsmanagerindex und den Bauausgaben überzeugten zudem weitere US-Konjunkturdaten. Von der gestiegenen Risikofreude an den Finanzmärkten konnte auch der Euro profitieren./hbr/jha/

 

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1076-0,0066
-0,59
Japanischer Yen136,2985-0,0715
-0,05
Britische Pfund0,70940,0003
0,04
Schweizer Franken1,04840,0065
0,62
Russischer Rubel61,60410,0543
0,09
Bitcoin234,8900-0,5200
-0,22

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Griechenland - Einheit der 18 Euro-Staaten zeigt Risse -- Tsipras macht neuen Vorstoß - Schäuble und Merkel skeptisch -- Novartis, Evotec, Deutsche Bank im Fokus

Eurogruppe berät über griechischen Rettungsantrag. IWF entscheidet in kommenden Wochen über Griechenlands Antrag. Schäuble zu Griechenland: "Was abzulehnen, was anzunehmen, ist nicht mehr existent" - Tsipras-Brief ohne Wirkung. Tarifkonflikt bei der Bahn beendet. Commerzbank verkauft zwei Immobilien-Portfolios.
Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Diese Länder horten die größten Goldreserven.

Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?