11.04.2013 21:46
Bewerten  
 (0)
0 Kommentare
Senden

Devisen: Euro pendelt um 1,31 US-Dollar

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat am Donnerstag im New Yorker Handel um die Marke von 1,31 US-Dollar gependelt. Zuletzt notierte die Gemeinschaftswährung moderat im Plus bei 1,3111 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,3119 (Mittwoch: 1,3086) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,7623 (0,7642) Euro gekostet. Im europäischen Mittagshandel war der Euro noch zeitweise auf ein Tageshoch von 1,3140 Dollar gestiegen.

    Experten verwiesen auf eine gut verlaufene Auktion von italienischen Staatsanleihen. Dagegen hätten die überraschend gesunkenen wöchentlichen US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe etwas gebremst. Von einem Beobachter hieß es, die Gemeinschaftswährung sei gegenüber der US-Währung niedrig bewertet und könnte in den kommenden drei Monaten bis auf 1,35 Dollar steigen./gl/he

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,3517-0,0006
-0,0436
Japanischer Yen137,16900,0340
0,0248
Britische Pfund0,7915-0,0005
-0,0669
Schweizer Franken1,21480,0003
0,0280
Hong Kong-Dollar10,4780-0,0049
-0,0467
Bitcoin460,020015,6300
3,5172
weitere Devisen im Währungsrechner



Unsere siegreichen DFB-Kicker erhalten für ihren WM-Sieg die Rekord-Prämie von 300.000 Euro pro Mann. Halten sie dies für angenessen?

Anzeige