06.08.2013 13:11
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro scheitert abermals an 1,33-Dollar-Marke

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) ist am Dienstag erneut an der Marke von 1,33 US-Dollar gescheitert. Die Gemeinschaftswährung steht bereits seit acht Handelstagen mehr oder weniger knapp unter 1,33 Dollar. Nur einmal schaffte der Euro in dieser Zeit kurzfristig den Sprung über die Marke. Im Mittagshandel stand der Euro bei 1,3279 Dollar. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,3257 (Freitag: 1,3203) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7543 (0,7574) Euro.

    Eine Reihe positiver Konjunkturdaten aus der Eurozone hatte am Vormittag einen neuen Anlauf in Richtung der Marke von 1,33 Dollar ausgelöst. Eine spürbare Abschwächung der konjunkturellen Talfahrt in Italien und ein unerwartet starker Auftragseingang in der deutschen Industrie konnten den Kurs des Euro jeweils ein Stück weit nach oben treiben. Bei einem Tageshoch von 1,3293 Dollar war der Anstieg im Vormittagshandel aber vorerst wieder beendet.

    Im weiteren Handelsverlauf dürften neue Impulse für den Handel am Devisenmarkt hingegen Mangelware sein. Auf dem Programm steht am Nachmittag nur die Veröffentlichung von Daten zur Handelsbilanz der USA./jkr/jsl

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,07270,0007
0,06
Japanischer Yen122,25150,0265
0,02
Britische Pfund0,85070,0053
0,63
Schweizer Franken1,08340,0010
0,09
Russischer Rubel68,3726-0,0626
-0,09
Bitcoin716,86004,1900
0,59
Chinesischer Yuan7,38370,0115
0,16

Heute im Fokus

DAX mit Jahreshoch -- Trump: Softbank investiert 50 Milliarden Dollar in USA -- EU-Strafe von knapp 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken -- Tesla ruft Ladeadapter zurück -- VW, Steinhoff im Fokus

Bayer wohl in fortgeschrittenen Verkaufsgesprächen zu Dermatologie-Geschäft. Auch Foxconn kommt Trump entgegen: Neue Investitionen in USA geplant. Banken-Aktien boomen: Deutsche Bank auf Hoch seit April. Diese Startups hat Apple 2016 (heimlich) gekauft. Ahold Delhaize kündigt Aktienrückkauf an.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?