27.02.2013 13:13
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro setzt zur Erholung an - Italien-Anleihen unfallfrei platziert

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat am Mittwoch nach dem Kursrutsch vom Wochenbeginn zu einer leichten Erholung angesetzt. Am Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,3105 US-Dollar. Eine gelungene Platzierung von Italien-Anleihen hatte den Euro zuvor auf ein Tageshoch von 1,3122 klettern lassen. Dennoch rangiert die Gemeinschaftswährung weiterhin in der Nähe eines Jahrestiefs. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagmittag auf 1,3077 (Montag: 1,3304) Dollar festgesetzt.

    Das von politischem Stillstand bedrohte Italien steht weiter im Mittelpunkt des Interesses. Kurz nach dem Wahl-Patt konnte das hochverschuldete Euroland zwar wie geplant 6,5 Milliarden Euro am Anleihemarkt bei Anlegern einsammeln, musste aber höhere Zinsen akzeptieren. Die Emission galt als Lackmustest für das Anlegervertrauen. Zuletzt hatte sich die Ratingagentur Moody's kritisch zur politischen Lage in Italien geäußert und vor verschleppten Strukturreformen gewarnt.

    Am Nachmittag dürften Konjunkturdaten aus den USA das Interesse der Investoren auf sich ziehen. Auf dem Programm steht unter anderem der Auftragseingang von langlebigen Gütern./hosboe/hbr

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1402-0,0001
-0,01
Japanischer Yen122,1395-0,1805
-0,15
Britische Pfund0,79040,0032
0,41
Schweizer Franken1,10900,0051
0,46
Russischer Rubel75,16350,0317
0,04
Bitcoin402,39007,1600
1,81
Chinesischer Yuan7,4120-0,0044
-0,06

Heute im Fokus

DAX schließt nach volatilem Handel kaum bewegt -- US-Börsen schließen höher -- GoPro verschiebt erste Drohne -- Evonik mit Milliarden-Zukauf -- Apple, Murdochs News Corp, Toshiba im Fokus

Eurokurs fällt unter 1,14 US-Dollar. Commerzbank untersucht umstrittene Dividendengeschäfte. Am US-Arbeitsmarkt entstehen überraschend wenige Stellen. Intesa Sanpaolo verdient ein Viertel weniger. RHÖN-KLINIKUM steigert Umsatz und Gewinn. Italienische Justiz nimmt angeblich Deutsche Bank ins Visier.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?