30.01.2013 12:33
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro springt erstmals seit 14 Monaten über 1,35 Dollar

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch nach positiven Konjunkturdaten aus der Eurozone zu einem Höhenflug angesetzt und erstmals seit 14 Monaten die Marke von 1,35 US-Dollar übersprungen. Im Mittagshandel erreichte die Gemeinschaftswährung in der Spitze einen Kurs von 1,3563 Dollar. So teuer war der Euro zuletzt im November 2011. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs noch deutlich niedriger auf 1,3433 (Montag: 1,3444) Dollar festgesetzt.

 

    Den jüngsten Kurssprung der Gemeinschaftswährung erklärten Experten vor allem mit Konjunkturdaten aus der Eurozone. So hat sich die Wirtschaftsstimmung in der Eurozone zu Jahresbeginn das dritte Mal in Folge aufgehellt. Zugleich sorgt eine spürbare Entspannung in der Euro-Schuldenkrise bereits seit Wochen für Kauflaune beim Euro. Eines von vielen Entspannungssignalen sind rückläufige Zinskosten für große Krisenländer wie Spanien oder Italien./jkr/bgf

 

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1408-0,0080
-0,69
Japanischer Yen122,4650-0,4450
-0,36
Britische Pfund0,7872-0,0050
-0,63
Schweizer Franken1,10330,0032
0,29
Russischer Rubel74,7488-1,9557
-2,55
Bitcoin393,80003,3100
0,85
Chinesischer Yuan7,4237-0,0384
-0,51

Heute im Fokus

DAX dreht leicht ins Minus -- US-Börsen kaum verändert -- Tesla überrascht mit Quartalszahlen positiv -- Siemens glänzt mit Ergebnissen -- Tesla, Repsol, HeidelbergCement im Fokus

Sanofi lässt bei Medivation nicht locker. Merck & Co kommt zum Jahresstart in Schwung. Kia unterstützt Kaufprämie für E-Autos. Deutlich mehr prekäre Kredite Wells Fargo. Börsengang der Bahn 'vom Tisch'. Barclays wirft Ballast ab. Repsol trotzt niedrigen Ölpreisen. Höhere Kosten lasten auf Fitbit-Gewinn.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Indizes als Basiswert sind sowohl bei Anlage- als auch bei Hebelprodukten sehr beliebt. Welchen der folgenden Indizes berücksichtigen Sie primär bei Ihrer Auswahl?