01.02.2013 12:43
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro springt nach guten Konjunkturdaten auf neues 14-Monatshoch

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat seinen Höhenflug der vergangenen Tage nach überraschend guten Konjunkturdaten aus der Eurozone fortgesetzt und ein neues 14-Monatshoch erreicht. Am Freitagvormittag erreichte die Gemeinschaftswährung in der Spitze einen Kurs von 1,3674 US-Dollar. So teuer war der Euro zuletzt im November 2011. Im weiteren Handel rutschte der Euro nach einer Mitteilung der Europäische Zentralbank (EZB) wieder auf 1,3644 Dollar. Am Vortag hatte die EZB den Referenzkurs auf 1,3550 (Mittwoch: 1,3541) Dollar festgesetzt.

 

    Unerwartet gute Konjunkturdaten aus der Eurozone sorgten am Vormittag zunächst für den jüngsten kräftigen Kurssprung des Euro. In den Krisenstaaten Italien und Spanien hatte sich die Stimmung der Einkaufsmanager in der Industrie unerwartet stark aufgehellt. Auch in Deutschland war die Stimmung der Manager zu Beginn des Jahres deutlich besser, als Volkswirte erwartet hatten.

 

    Allerdings sorgte die EZB im Mittagshandel für einen Dämpfer. Die Notenbank kündigte an, dass die Banken der Eurozone in der kommenden Woche Notkredite in einem Volumen von lediglich 3,48 Milliarden Euro zurückzahlen wollen. Experten hatten zuvor mit einer deutlich höheren Rückzahlung gerechnet. Seit dieser Woche dürfen die Geldhäuser Hilfskredite zurückzahlen, die sie Ende 2011 von der EZB erhalten haben./jkr/bgf

 

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1142-0,0001
-0,01
Japanischer Yen136,52700,1570
0,12
Britische Pfund0,70970,0006
0,08
Schweizer Franken1,0411-0,0009
-0,09
Russischer Rubel61,55080,0010
0,00
Bitcoin238,10000,7900
0,33

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Verlust -- Dow schließt kaum bewegt -- Griechen bitten IWF angeblich um Zahlungsaufschub -- Eurogruppe berät am Mittwoch weiter -- Apple, Sony, Microsoft im Fokus

Fitch senkt Griechenland-Rating. Evotec enttäuscht: Alzheimer-Wirkstoffkandidat verfehlt wichtiges Ziel. Maschinenbauer Manz senkt Jahresprognosen. Airbus erhält Großauftrag aus China. Insider: Eurogruppe gibt Hellas keine Finanzhilfe für IWF-Tranche. Kion hat Kampf um Unicarriers vorerst verloren.
Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Wer spielt oben mit?

Heute sind sie Milliardäre

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?