28.01.2013 21:35
Bewerten
(0)

Devisen: Euro stabil auf hohem Niveau

DRUCKEN
    NEW YORK (dpa-AFX) - Auch im US-Handel hat sich der Euro am Montag auf hohem Niveau behauptet. Verglichen mit dem europäischen Nachmittagshandel bewegte sich die Gemeinschaftswährung kaum und wurde zuletzt bei 1,3453 US-Dollar gehandelt. Damit lag sie nur knapp unter dem Elfmonatshoch vom Freitag. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,3444 (Freitag: 1,3469) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7438 (0,7424) Euro.

 

    Für wenig Impulse hatten zuvor Konjunkturzahlen aus den USA gesorgt. Robuste Zahlen zur Investitionstätigkeit der US-Unternehmen stützten den Euro. Ernüchterung brachten hingegen schwache Zahlen vom US-Häusermarkt. Dass der Euro seit vergangenem Sommer um etwa 14 US-Cent zugelegt hat, liegt in erster Linie an der abklingenden Schuldenkrise. Dieser Trend setzte sich am Montag fort: So musste Deutschland erstmals seit über einem halben Jahr wieder Zinsen zahlen, um sich für ein Jahr zu verschulden. Bis dato waren die Anleger bereit gewesen, dem Bund eine Prämie für die sichere Verwahrung ihres Geldes zu zahlen./edh/bgf/he

 

Melden Sie sich jetzt an!

Roboter, Geräte mit künstlicher Intelligenz und automatisierte Maschinen sind bereits Teil unseres Lebens. Wie Anleger mit ETFs in diese Megatrends investieren können, erläutert Patrick Doser von BlackRock im "Webinar for professionals" am 27. November.
Hier zum "Webinar for professionals" anmelden!

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,18330,0013
0,11
Japanischer Yen131,54850,0285
0,02
Pfundkurs0,88870,0014
0,16
Schweizer Franken1,16130,0007
0,06
Russischer Rubel69,1263-0,1234
-0,18
Bitcoin6960,6099-26,3701
-0,38
Chinesischer Yuan7,8012-0,0109
-0,14

Heute im Fokus

DAX schwächer erwartet -- Asiens Börsen in Rot -- thyssenkrupp übertrifft Erwartungen -- Investorenlegende Jim Rogers: "Bitcoin riecht nach Investment-Blase"

Ströer verkauft Onlineapotheke Vitalsana an DocMorris-Mutter Zur Rose. Apples neuer Zukauf deutet auf ein interessantes neues Produkt hin. Interessante Rechnung: Tesla bringt pro Stunde eine halbe Million Dollar durch.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
AIXTRON SEA0WMPJ
BYD Co. Ltd.A0M4W9
BP plc (British Petrol)850517
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
GeelyA0CACX
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T