26.11.2012 21:38
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro stabil trotz Unsicherheit über Griechenland-Hilfen

    NEW YORK (dpa-AFX) -Die Sorgen um Griechenland haben dem Euro (Dollarkurs) am Montag kaum zugesetzt. Im US-Handel zeigte sich die Gemeinschaftswährung bei 1,2964 US-Dollar stabil. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am frühen Nachmittag auf 1,2964 (Freitag: 1,2909) Dollar festgesetzt.

 

    Am Devisenmarkt wurde zum Wochenauftakt vor allem nach Brüssel geschaut. Die Euro-Finanzminister kamen zu einem zweiten Sondertreffen innerhalb einer Woche zusammen, um sich auf die Fortsetzung der Griechenland-Hilfe zu verständigen. Neben einem Schuldenschnitt, gegen den sich Deutschland beharrlich sträubt, werden unter anderem Anleiherückkäufe und Zinsverbilligungen diskutiert. Am Markt, so hieß es seitens von Händlern, sei insgesamt aber Zuversicht spürbar, dass es zu raschen Hilfszahlungen an das pleitebedrohte Euroland kommen werde./ck/he

 

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1130-0,0050
-0,4472
Japanischer Yen133,0755-0,6995
-0,5229
Britische Pfund0,7255-0,0023
-0,3167
Schweizer Franken1,0704-0,0040
-0,3714
Russischer Rubel68,6859-0,5198
-0,7511
Bitcoin250,19005,5100
2,2519

Heute im Fokus

DAX stabil -- Athen lockt säumige Schuldner -- Starker Euro bremst Henkel aus - Aktie gibt nach -- RBS streicht 14.000 Stellen im Investmentbanking -- Axel Springer, Standard Chartered im Fokus

Areva mit Rekordverlust. Bundesbank: Neue 20-Euro-Note macht Fälschungen deutlich schwerer. DZ Bank 2014 mit Rekordergebnis. Union will Soli ab 2020 schrittweise senken. Target will Kosten massiv senken. Indische Notenbank überraschend Leitzins. Gesetzliche Krankenkassen verfügen über 28 Milliarden Finanzreserven.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?