-->-->
21.06.2013 13:18
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro stabilisiert sich nach Kurssturz über der Marke von 1,32 US-Dollar

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs (Dollarkurs) hat sich am Freitag nach heftigen Verlusten an den Vortagen über der Marke von 1,32 US-Dollar stabilisiert. Aussagen von US-Notenbankchef Ben Bernanke zum Einstieg in den Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik hatten dem Dollar am Mittwoch und Donnerstag kräftigen Auftrieb verliehen. Am Mittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung von 1,3222 Dollar gehandelt. Seit den Fed-Kommentaren vom Mittwochabend hat der Euro knapp zwei Cent eingebüßt.
-->

    Das Ende der Drei-Parteien-Koalition in Griechenland sorgte an den Märkten kaum für zusätzliche Beunruhigung. Nach dem absehbaren Austritt der Demokratischen Linken aus der Regierung wollen Konservative und Sozialisten weiter machen. Beide Parteien haben auch ohne die demokratische Linke eine knappe Mehrheit im Parlament. Der Internationale Währungsfonds (IWF) soll zudem laut einem Pressebericht mit einem Zahlungsstopp an Griechenland gedroht haben. Hintergrund sei ein Finanzierungsloch von drei bis 4 Milliarden Euro.

    Der im April gesunkene Überschuss in der Leistungsbilanz der Eurozone wirkte sich kaum auf die Kurse aus. Aus den USA werden am Nachmittag keine marktbewegenden Konjunkturdaten erwartet./jsl/hbr

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,12650,0001
0,00
Japanischer Yen113,1750-0,0050
-0,00
Britische Pfund0,85130,0001
0,01
Schweizer Franken1,08930,0003
0,02
Russischer Rubel73,43860,5042
0,69
Bitcoin517,5600-0,3400
-0,07
Chinesischer Yuan7,50200,0023
0,03

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow schließt im Minus -- K+S ernennt neuen Chef -- Notenbankertreffen in Jackson Hole - Warum es diesmal besonders spannend wird -- Tesla im Fokus

UFO-Mitglieder segnen Schlichtungs-Ergebnis mit Lufthansa ab.UBS, Deutsche Bank, Santander und BNY Mellon tüfteln wohl an Digitalwährung. Volkswagen muss in Südkorea Audis zurückrufen. Robuste Konjunktur lässt deutsche Staatskasse klingeln. Windeln.de-Aktie stoppt Talfahrt.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Wer ist die bestbezahlte Schauspielerin der Welt im Jahr 2016?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die Top 10

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->
-->