04.10.2012 21:46
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro stabilisiert sich über 1,30 US-Dollar

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs (Dollarkurs) hat sich am Donnertag im US-Handel über 1,30 US-Dollar stabilisiert. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,3020 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs während des europäischen Geschäfts auf 1,2951 (Mittwoch: 1,2904) Dollar festgesetzt. Die Erläuterung der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank durch EZB-Chef Mario Draghi habe den Euro gestützt, sagten Händler. So verteidigte er das neue Anleihekaufprogramm OMT gegen kritische Stimmen. Indes scheint die Neigung der EZB zu weiteren Leitzinssenkungen derzeit gering, was den Euro stütze./fat/he

 

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1150-0,0048
-0,43
Japanischer Yen133,9405-0,6545
-0,49
Britische Pfund0,7373-0,0023
-0,31
Schweizer Franken1,0412-0,0032
-0,30
Russischer Rubel57,9906-0,1267
-0,22
Bitcoin214,75000,0600
0,03

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Plus -- Dow schließt fest -- Google-Suchanfragen: Nach diesen Preisen googelt die Welt -- LinkedIn-Aktie bricht in Frankfurt um rund 20 Prozent ein -- Apple, adidas im Fokus

Moody's versieht Postbank-Rating mit negativem Ausblick. Bahnstreik kostet halbe Milliarde Euro. Varoufakis: Griechenland käme auch ohne neuen Kredit aus. Buffett legt starke Zahlen vor und kündigt Übernahmen in Deutschland an. Infineon übernimmt koreanische Power Semitech komplett.

Themen in diesem Artikel

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Lokführer wollen fast eine ganze Woche lang streiken. Haben Sie Verständnis für die GDL?