04.10.2012 21:46
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro stabilisiert sich über 1,30 US-Dollar

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs (Dollarkurs) hat sich am Donnertag im US-Handel über 1,30 US-Dollar stabilisiert. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,3020 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs während des europäischen Geschäfts auf 1,2951 (Mittwoch: 1,2904) Dollar festgesetzt. Die Erläuterung der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank durch EZB-Chef Mario Draghi habe den Euro gestützt, sagten Händler. So verteidigte er das neue Anleihekaufprogramm OMT gegen kritische Stimmen. Indes scheint die Neigung der EZB zu weiteren Leitzinssenkungen derzeit gering, was den Euro stütze./fat/he

 

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,11990,0015
0,1359
Japanischer Yen133,8630-0,5020
-0,3736
Britische Pfund0,72810,0002
0,0261
Schweizer Franken1,07560,0040
0,3737
Russischer Rubel69,4083-0,7318
-1,0433
Bitcoin250,450018,1300
7,8039

Heute im Fokus

DAX schließt nach Rekord über 1 Prozent im Minus -- US-Börsen schwach -- Heidelberger Druck nach Zukauf an SDAX-Spitze -- Ukraine: Notenbank hebt Leitzins drastisch an -- Apple, RWE, Merck im Fokus

US-Automarkt verliert im Februar etwas an Fahrt. Dänemarks Notenbank kämpft mit massiven Interventionen gegen Kronen-Aufwertung. Air Berlin kündigt Umbau und Billigtarif an. BMW-Chef kündigt weiteren Absatzrekord in 2015 an. Schweizer Wirtschaft wächst Ende 2014 doppelt so stark wie erwartet. Deutsche Finanzexperten halten Grexit für immer wahrscheinlicher.

Themen in diesem Artikel

Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?