04.10.2012 21:46
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro stabilisiert sich über 1,30 US-Dollar

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs (Dollarkurs) hat sich am Donnertag im US-Handel über 1,30 US-Dollar stabilisiert. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,3020 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs während des europäischen Geschäfts auf 1,2951 (Mittwoch: 1,2904) Dollar festgesetzt. Die Erläuterung der Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank durch EZB-Chef Mario Draghi habe den Euro gestützt, sagten Händler. So verteidigte er das neue Anleihekaufprogramm OMT gegen kritische Stimmen. Indes scheint die Neigung der EZB zu weiteren Leitzinssenkungen derzeit gering, was den Euro stütze./fat/he

 

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,08830,0008
0,07
Japanischer Yen133,94000,1200
0,09
Britische Pfund0,70700,0000
0,01
Schweizer Franken1,0357-0,0011
-0,11
Russischer Rubel54,9217-0,4650
-0,84
Bitcoin219,41000,3900
0,18

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Abschlag -- Wall Street schließt im Minus - US-Zinsspekulationen belasten -- ESM-Chef Regling warnt vor Staatspleite Griechenlands -- Apple, Ryanair im Fokus

Kommt das neue iPhone mit Force Touch? Deshalb würde Google-Chef Larry Page in Deutschland keine Firma gründen. Clevere Geschäftsidee: Italiens Dörfer verkaufen Häuser für einen Euro. Ukraine ermittelt gegen UniCredit-Kunden wegen mutmaßlicher Rebellenhilfe. China stärkt Armee wegen Inselstreit mit Nachbarstaaten. sentix: Weniger Anleger rechnen mit Grexit. Deutsche und Commerzbank leiden unter Griechenland und Spanien.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?