29.05.2013 21:09
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro stabilisiert sich wieder über 1,29 US-Dollar

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Mittwoch im US-Handel wieder über 1,29 US-Dollar etabliert. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,2935 Dollar und damit rund 0,5 Cent mehr als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am frühen Nachmittag auf 1,2952 (Dienstag: 1,2938) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7721 (0,7729) Euro.

    Am Mittag bereits hatte die Gemeinschaftswährung nach oben gezogen. Führende Notenbanker der Eurozone hatten sich gegen weitere Krisenmaßnahmen ausgesprochen. Der deutsche EZB-Direktor Jörg Asmussen und der französische Ratsvertreter Christian Noyer zweifeln am Nutzen von Strafzinsen auf die milliardenschweren Reserven, die Geschäftsbanken der Eurozone bei der EZB parken. Außerdem hatte sich der Luxemburger Yves Mersch laut einem Bericht der "Welt" gegen Aufkäufe von Kreditpaketen durch die Notenbank ausgesprochen. Wenig beeindruckt zeigte sich der Euro von der jüngsten Konjunkturprognose der OECD für den Währungsraum. Die Organisation zeichnet ein düsteres Bild für die Wirtschaft im Euroraum und erwartet 2013 eine Schrumpfung./fat/he

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,25060,0000
0,0032
Japanischer Yen147,16750,0525
0,0357
Britische Pfund0,79210,0003
0,0335
Schweizer Franken1,2021-0,0001
-0,0121
Hong Kong-Dollar9,69740,0002
0,0025
Bitcoin297,18002,4800
0,8415
weitere Devisen im Währungsrechner

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Dow schließt kaum bewegt -- Zalando springen dank Gewinnhoffnungen über Ausgabepreis -- HP mit weniger Umsatz und Gewinn -- Apple auf Rekordwert -- Twitter im Fokus

USA "besorgt" über mögliche Aufspaltungspläne in der EU gegen Google. Deutsche Bank: Wachstum und Euroschwäche treiben DAX 2015 zu neuen Rekorden. Danone erwägt wohl Verkauf des milliardenschweren Yakult-Anteils. Gesellschafterwechsel bei Burger-King-Franchisenehmer.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige