22.07.2013 13:26
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro steigt - Entspannung in Portugal

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat am Montag zugelegt. Die beiden Krisenherde Portugal und Italien sollten sich beruhigt haben, hieß es von Analysten. Die europäische Gemeinschaftswährung kletterte am Mittag bis auf ein Tageshoch von 1,3192 US-Dollar und stand damit etwa einen halben Cent als noch am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,3123 (Donnerstag: 1,3093) Dollar festgesetzt.

    Im krisengeplagten Euroraum stehen die Zeichen zum Wochenauftakt nach den Kapriolen der vergangenen Wochen auf Entspannung: In Portugal, wo die Regierung nach Rücktritten wichtiger Minister bis zuletzt auf der Kippe stand, hat Präsident Anibal Cavaco Silva der Mehrheitskoalition am Sonntag sein Vertrauen ausgesprochen. Damit ignorierte das Staatsoberhaupt erneut die Forderung der Opposition nach Neuwahlen. In Italien hatte die Regierung bereits am Freitag ein Misstrauensvotum überstanden.

    Händler erwarten im weiteren Verlauf einen eher ruhigen Handelstag am Devisenmarkt, da kaum Wirtschaftsdaten auf dem Kalender stehen. Nachdem der Euro in der vergangenen Woche bereits leicht gestiegen war, könnte sich der Aufwärtstrend nach Einschätzung der Landesbank Hessen-Thüringen in der laufenden Woche fortsetzen./hbr/ees/jsl

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,22280,0007
0,0532
Japanischer Yen146,79000,7250
0,4964
Britische Pfund0,78450,0024
0,3088
Schweizer Franken1,20320,0003
0,0208
Russischer Rubel68,2998-3,7057
-5,1464
Bitcoin270,74003,4500
1,2907

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich fester -- Daimler stellt höhere Dividende in Aussicht -- US-Börsen mit positiven Vorzeichen -- Telekom, Axel Springer, Siemens im Fokus

BMW ruft in USA 140 000 Fahrzeuge zurück. Streiks bei Amazon gehen weiter. Deutsche-Bank-Tochter legt CFTC-Streit bei. Aeroflot und Lufthansa Technik erweitern ihre Zusammenarbeit. Gerry Weber übernimmt Hallhuber. Russland muss Bank mit 433 Millionen Euro stützen. DIW: Kluft zwischen Arm und Reich wächst nicht mehr.
Welche Begriffe wurden in Deutschland am häufigsten gesucht?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wie viele verkaufsoffene Sonntage sollte es Ihrer Meinung nach pro Jahr geben?

Anzeige