10.07.2013 23:23
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro steigt bis knapp unter 1,30 US-Dollar - Bernanke-Äußerung

    NEW YORK/TOKIO (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) ist am Mittwoch im späten US-Handel bis knapp unter 1,30 US-Dollar gesprungen. Auslöser waren Händlern zufolge Äußerungen von US-Notenbankchef Ben Bernanke. Dieser hatte nach einer Rede auf eine Frage geantwortet und dabei betont, dass die US-Wirtschaft eine stark unterstützende Geldpolitik für eine absehbare Zukunft benötige./he

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,12910,0001
0,01
Japanischer Yen128,0050-1,9700
-1,52
Britische Pfund0,7774-0,0030
-0,38
Schweizer Franken1,09940,0002
0,01
Russischer Rubel89,84530,0938
0,10
Bitcoin339,86007,0400
2,12
Chinesischer Yuan7,42540,1010
1,38

Heute im Fokus

DAX schließt über 9.000 Punkten -- Dow im Minus -- Yellen will geldpolitischen Kurs beibehalten -- Deutsche Bank erwägt milliardenschweren Anleihenrückkauf -- Heidelberger Druck, Disney im Fokus

Zynga weiter in roten Zahlen. Cisco begeistert Anleger mit Quartalszahlen. Tesla vermeldet Verlust je Aktie - Papier im Plus. Twitter vermeldet klares Umsatzwachstum - Aktie dennoch im Sinkflug. Boeing streicht Stellen. United Internet größter Aktionär von Tele Columbus.
Wer verdient am meisten?
Diese 10 Produkte sind nur für den ganz großen Geldbeutel
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?