11.12.2012 21:07
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro steigt im US-Handel wieder über 1,30 Dollar - ZEW-Index

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro (Dollarkurs) hat am Dienstag im US-Handel weiter zugelegt und ist wieder über die Marke von 1,30 US-Dollar gesprungen. Ein überraschend stark ausgefallener ZEW-Index - er misst die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzprofis - hatte der europäischen Gemeinschaftswährung Auftrieb gegeben. Rund eine Stunde vor Aktienmarktschluss stand sie bei 1,3006 Dollar. Ihr Tief hatte sie im asiatischen Handel bei 1,2929 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2993 (Montag: 1,2930) Dollar festgesetzt.

 

    "Insgesamt untermauern die heute vorgelegten ZEW-Daten, dass es ab dem Frühjahr zu einer konjunkturellen Belebung kommen sollte", sagte Postbank-Experte Thilo Heidrich./ck/she

 

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,09190,0042
0,3862
Japanischer Yen130,08950,3895
0,3003
Britische Pfund0,73280,0002
0,0225
Schweizer Franken1,0461-0,0021
-0,2042
Russischer Rubel62,90800,5570
0,8933
Bitcoin229,1200-0,9000
-0,3913

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Staatsanwaltschaft: Germanwings-Co-Pilot verheimlichte Erkrankung -- Varoufakis dementiert Rücktrittsgerüchte -- Apple, Air Berlin im Fokus

Griechische Regierungskreise: Können Schulden bald nicht mehr zahlen. Dürr-Aktionäre erhalten mehr Dividende. Griechische Reformliste fertig - Sitzung am Abend in Brüssel. Dow Chemical spaltet Großteil seines Chlor-Alkali-Geschäfts ab. Blackberry schafft schwarze Quartalszahlen - Umsatz sinkt weiter.
Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.