29.11.2012 12:44
Bewerten
 (1)

Devisen: Euro steigt in Richtung 1,30 Dollar

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat am Donnerstag spürbar zugelegt. In einem insgesamt freundlichen Umfeld stieg die Gemeinschaftswährung bis auf 1,2994 US-Dollar. Ein Dollar war zuletzt 0,7702 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,2891 (Dienstag: 1,2961) Dollar festgesetzt.

 

    Marktbeobachter nannten mehrere Gründe für die positive Marktstimmung. So deuten jüngste Äußerungen ranghoher Kongressvertreter aus den USA darauf hin, dass sich die Aussichten auf eine Beilegung des US-Haushaltsstreits zumindest leicht verbessert haben. Darüber hinaus fielen neue Konjunkturdaten aus dem Euroraum überraschend gut aus. Die Wirtschaftsstimmung, gemessen am Economic Sentiment Indicator ESI, verbesserte sich im November erstmals seit einem dreiviertel Jahr. Auch das Geschäftsklima BCI konnte spürbar zulegen.

 

    An den Anleihemärkten krisengeschwächter Euroländer setzte sich die Entspannung beschleunigt fort. Italiens Refinanzierungskosten liegen mittlerweile so tief wie seit zwei Jahren nicht mehr. Auch andere Problemfälle wie Spanien, Portugal und Irland konnten von der Entwicklung profitieren.

 

    Im weiteren Verlauf rücken Wachstumszahlen aus den USA in den Blick. Bei der zweiten Veröffentlichung zum Wirtschaftswachstum im dritten Quartal wird eine deutliche Aufwärtskorrektur erwartet. Die Zahlen sind nicht zuletzt für die geldpolitische Haltung der US-Notenbank Fed von großer Bedeutung./bgf/hbr

 

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,07650,0002
0,02
Japanischer Yen122,89200,4120
0,34
Britische Pfund0,8443-0,0010
-0,12
Schweizer Franken1,08400,0001
0,01
Russischer Rubel68,6361-0,0098
-0,01
Bitcoin709,07001,2800
0,18
Chinesischer Yuan8,0503-0,0008
-0,01

Heute im Fokus

DAX fester -- Asiens Börsen im Plus -- Uniper und Innogy erobern MDAX -- ifo-Chef warnt vor Gefahr eines italienischen Euro-Austritts -- E.ON und RWE-Aktien heben nach BVG-Urteil ab

Mercedes-Benz steigert Absatz im November um 12,7 Prozent. Australien verhängt Millionenstrafe gegen BMW wegen Kreditgeschäften. Sanofi erwägt Angebot für Actelion. Renzi bleibt vorerst im Amt. Braas Monier darf sich vorerst nicht mit Aktienausgabe gegen Übernahme wehren.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Welche Folgen erwarten sie aus dem "No" der Italiener zur Verfassungsreform?