14.12.2012 08:17
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro steigt über 1,31 Dollar

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat am Freitag seinen Aufwärtstrend der laufenden Woche fortgesetzt. Am Morgen stieg die Gemeinschaftswährung bis auf 1,3114 US-Dollar. Das ist der höchste Stand seit etwa eineinhalb Wochen. Ein Dollar war zuletzt 0,7627 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagmittag auf 1,3077 (Mittwoch: 1,3040) Dollar festgesetzt.

 

    Seit Wochenbeginn hat der Euro zum Dollar um etwa zwei Cent zugelegt. Ob der Trend zum Wochenausklang anhält, dürfte auch von neuen Konjunkturdaten abhängen. Im Euroraum werden die stark beachteten Einkaufsmanagerindizes veröffentlicht. Am Markt wird mit einer leichten Aufhellung gerechnet. In den USA dürften Produktionszahlen aus der Industrie das Interesse auf sich ziehen./bgf/stk

 

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,12310,0049
0,4364
Japanischer Yen134,44250,5925
0,4427
Britische Pfund0,72950,0045
0,6200
Schweizer Franken1,07390,0059
0,5506
Russischer Rubel69,92361,3770
2,0089
Bitcoin231,48008,5600
3,8399

Heute im Fokus

DAX nach Allzeithoch stabil -- EZB beginnt Kauf von Staatsanleihen -- Dijsselbloem stellt Griechenland neue Zahlung in Aussicht -- Freescale vor Übernahme durch NXP -- Vivendi, Infineon im Fokus

Lufthansa-Tochter Eurowings macht wohl Air Berlin und Condor Konkurrenz. BVB-Aktie legt nach erneutem Sieg zu. RWE verkauft Dea ohne britische Zustimmung. Chinesische Notenbank senkt erneut Leitzins. Buffett muss im Schlussquartal Abstriche machen. Umbau mit Verkauf der Impfstoffsparte beschert Novartis Sondergewinn.
Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?