12.03.2013 20:50
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro tendiert seitwärts

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat am Dienstagabend seitwärts tendiert. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,3025 US-Dollar gehandelt. Im frühen Handel war sie noch kurzzeitig unter die Marke von 1,30 Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,3053 (Montag: 1,2994) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7661 (0,7695) Euro.

    "Marktbewegende Nachrichten gab es nicht und der Devisenmarkt hatte keine klare Richtung", sagte Ralf Umlauf, Devisenexperte bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Der Euro habe sich dennoch weiterhin über dem wichtigen Unterstützungsbereich bei 1,30 Dollar gehalten. Nach seinen deutlichen Kursverlusten im Februar dürfte der Euro laut Umlauf jedoch bald wieder unter Druck geraten./ag/stb

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0834-0,0029
-0,2651
Japanischer Yen129,1200-0,0250
-0,0194
Britische Pfund0,7154-0,0002
-0,0321
Schweizer Franken1,0357-0,0022
-0,2105
Russischer Rubel55,71110,3444
0,6219
Bitcoin203,35001,1200
0,5538

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Deutsche Bank kassiert Prognose - Sparmodus an -- Griechenland bittet um Notgipfel der EU -- Nokia, Apple im Fokus

Deutsche Bank will Postbank-Aktie zunächst vom Markt nehmen - Neuer IPO in 2016. VW-Patriarch Piëch legt Aufsichtsratsmandat nieder. Britische Regierung will Versuch einer Übernahme von BP verhindern. Nordex erteilt Übernahmespekulationen eine Absage. EZB-Ratsmitglied Liikanen warnt vor Blasen an den Märkten.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Lokführergewerkschaft GDL hat nach den gescheiterten Tarifgesprächen am Sonntag offiziell beschlossen, erneut zu streiken. Haben Sie dafür Verständnis?