12.03.2013 20:50
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro tendiert seitwärts

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat am Dienstagabend seitwärts tendiert. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,3025 US-Dollar gehandelt. Im frühen Handel war sie noch kurzzeitig unter die Marke von 1,30 Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,3053 (Montag: 1,2994) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7661 (0,7695) Euro.

    "Marktbewegende Nachrichten gab es nicht und der Devisenmarkt hatte keine klare Richtung", sagte Ralf Umlauf, Devisenexperte bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Der Euro habe sich dennoch weiterhin über dem wichtigen Unterstützungsbereich bei 1,30 Dollar gehalten. Nach seinen deutlichen Kursverlusten im Februar dürfte der Euro laut Umlauf jedoch bald wieder unter Druck geraten./ag/stb

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1172-0,0008
-0,0716
Japanischer Yen133,7000-0,0750
-0,0561
Britische Pfund0,7276-0,0002
-0,0227
Schweizer Franken1,0737-0,0008
-0,0693
Russischer Rubel69,1517-0,0541
-0,0781
Bitcoin249,3000-3,7800
-1,4936

Heute im Fokus

DAX schließt nach Rekord deutlich schwächer -- US-Börsen schließen rot -- Heidelberger Druck nach Zukauf an SDAX-Spitze -- Ukraine: Notenbank hebt Leitzins drastisch an -- Apple, RWE, Merck im Fokus

US-Automarkt verliert im Februar etwas an Fahrt. Dänemarks Notenbank kämpft mit massiven Interventionen gegen Kronen-Aufwertung. Air Berlin kündigt Umbau und Billigtarif an. BMW-Chef kündigt weiteren Absatzrekord in 2015 an. Schweizer Wirtschaft wächst Ende 2014 doppelt so stark wie erwartet. Deutsche Finanzexperten halten Grexit für immer wahrscheinlicher.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?