-->-->
15.01.2013 12:58
Bewerten
 (0)

Devisen: Eurokurs etwas unter Tageshöchstständen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro (Dollarkurs) hat am Dienstag im Mittagshandel etwas unter seinen Tageshöchstständen notiert. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,3350 US-Dollar. Im asiatischen Handel hatte der Euro noch knapp unter der Marke von 1,34 Dollar notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,3341 (Freitag: 1,3274) Dollar festgesetzt.

 

    Die Verunsicherung an den Märkten hat wieder etwas zugenommen. Die Blicke richten sich verstärkt auf die USA. Mit dem Konflikt um die Schuldenobergrenze droht nach dem Streit um die Fikalklippe laut Einschätzung der Commerzbank "das nächste Desaster". Es gehe hier nicht mehr um einen Streit um die die beste Wirtschaftspolitik. Mittlerweile stehe die "Funktionalität des politischen Systems" der USA in Frage. Präsident Barack Obama hatte am späten Montagabend klargestellt, er werde die Problematik nicht mit Verhandlungen zu anstehenden Ausgabenkürzungen verbinden. Die Republikaner wollen die Schuldengrenze indes nur dann anheben, falls zugleich Staatsausgaben gekürzt werden.

 

    Unterdessen konnte sich Spanien mit kurzlaufenden Schuldtiteln abermals günstiger refinanzieren. Diese seit Wochen zu beobachtende Entwicklung verschafft den öffentlichen Haushalten des krisengeschwächten Landes etwas Luft, zumal der Refinanzierungsbedarf in diesem Jahr höher als 2012 ausfällt. Die deutsche Wirtschaft ist derweil im abgelaufenen Jahr um lediglich 0,7 Prozent gewachsen. Hauptgrund ist Verunsicherung wegen der Schuldenkrise. Die Ausrüstungsinvestitionen der Unternehmen waren entsprechend stark rückläufig./jsl/jkr

 

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1258-0,0045
-0,40
Japanischer Yen113,0950-0,1800
-0,16
Britische Pfund0,8503-0,0060
-0,70
Schweizer Franken1,08890,0001
0,00
Russischer Rubel73,36960,4352
0,60
Bitcoin519,21000,7401
0,14
Chinesischer Yuan7,4957-0,0084
-0,11

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Tesla macht sein Spitzenmodell zum schnellsten Serienauto der Welt -- K+S ernennte neuen Chef -- Notenbankertreffen in Jackson Hole - Warum es diesmal besonders spannend wird

UBS, Deutsche Bank, Santander und BNY Mellon tüfteln wohl an Digitalwährung. Volkswagen muss in Südkorea Audis zurückrufen. Robuste Konjunktur lässt deutsche Staatskasse klingeln. Windeln.de-Aktie stoppt Talfahrt. Künstliche Intelligenz im Office-Paket: Microsoft kauft Genee.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Wer ist die bestbezahlte Schauspielerin der Welt im Jahr 2016?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die Top 10

Umfrage

Die Bundesregierung will die Bevölkerung wieder zur Vorratshaltung animieren, damit sie sich im Falle schwerer Katastrophen oder eines bewaffneten Angriffs vorübergehend selbst versorgen kann. Panikmache oder begründet?
-->
-->