04.12.2012 14:58
Bewerten
 (0)

Devisen: Eurokurs gestiegen - Referenzkurs: 1,3092 Dollar

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro (Dollarkurs) ist am Dienstag gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3092 (Montag: 1,3057) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7638 (0,7659) Euro.

 

    Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,81230 (0,81210) britische Pfund (EUR/GBP), 107,28 (107,36) japanische Yen (EUR/JPY) und 1,2136 (1,2087) Schweizer Franken (EUR/CHF) fest./be/DP/jkr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,2315-0,0018
-0,1492
Japanischer Yen145,9665-0,5885
-0,4016
Britische Pfund0,7903-0,0018
-0,2241
Schweizer Franken1,20470,0037
0,3039
Hong Kong-Dollar9,5520-0,0134
-0,1396
Bitcoin248,2400-9,5800
-3,7158

Heute im Fokus

DAX mit kräftigem Kurssprung -- Fed: Zinserhöhung erst im zweiten Quartal -- Cloud-Geschäft bei Oracle wächst kräftig -- Präsidentenwahl in Griechenland geht in die zweite Runde

United Internet prüft Kauf des Netzes von QSC. Smartphone-Anbieter Xiaomi darf wieder in Indien verkaufen. Schweizer Notenbank führt negative Einlagenzinsen ein. Sony sagt Kinostart ab. USA sehen Nordkorea hinter Hackeraffäre. Unions-Politiker von Stetten warnt vor Blockade bei Erbschaftsteuer.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?

Anzeige