15.11.2012 20:56
Bewerten
 (0)

Devisen: Eurokurs gibt Gewinne im US-Handel teilweise ab

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro (Dollarkurs) hat am Donnerstag im US-Handel seine Gewinne teilweise abgegeben. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,2774 US-Dollar, nachdem sie in der Spitze knapp über die Marke von 1,28 Dollar gestiegen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2756 (Mittwoch: 1,2726) Dollar festgesetzt.

 

    Für positive Impulse hatten überraschend schwache Konjunkturdaten aus den USA gesorgt. Im November hatte sich das Geschäftsklima in der Region um Philadelphia überraschend deutlich getrübt. Zuvor hatten bereits unerwartet schlechte Daten vom US-Arbeitsmarkt die Aufmerksamkeit der Investoren auf sich gezogen. Die schwachen Wachstumsdaten aus der Eurozone seien hingegen bereits eingepreist gewesen, sagte ein Devisenexperte./mis/he

 

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,11090,0179
1,64
Japanischer Yen137,25551,5055
1,11
Britische Pfund0,70920,0084
1,20
Schweizer Franken1,06170,0023
0,21
Russischer Rubel67,33802,0511
3,14
Bitcoin262,5100-2,5300
-0,95

Heute im Fokus

DAX kaum verändert -- Dow stabil erwartet -- Rekordverlust für Schweizer Nationalbank -- Chinas Finanzaufsicht untersucht automatisierten Handel -- Airbus, Sharp, BNP, Lloyds, Siemens im Fokus

ArcelorMittal wieder mit schwarzen Zahlen. Weidmann will Gläubiger von Krisenländern beteiligen. Gute Prognose überwiegt für Anleger Verlust bei LinkedIn. Amgen hebt Jahresprognose an. DAK rät Griechenland-Urlaubern zu Zusatzversicherung. Brasilien: Rousseff bittet Gouverneure um Hilfe.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?