15.11.2012 20:56
Bewerten
 (0)

Devisen: Eurokurs gibt Gewinne im US-Handel teilweise ab

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro (Dollarkurs) hat am Donnerstag im US-Handel seine Gewinne teilweise abgegeben. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,2774 US-Dollar, nachdem sie in der Spitze knapp über die Marke von 1,28 Dollar gestiegen war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2756 (Mittwoch: 1,2726) Dollar festgesetzt.

 

    Für positive Impulse hatten überraschend schwache Konjunkturdaten aus den USA gesorgt. Im November hatte sich das Geschäftsklima in der Region um Philadelphia überraschend deutlich getrübt. Zuvor hatten bereits unerwartet schlechte Daten vom US-Arbeitsmarkt die Aufmerksamkeit der Investoren auf sich gezogen. Die schwachen Wachstumsdaten aus der Eurozone seien hingegen bereits eingepreist gewesen, sagte ein Devisenexperte./mis/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,2694-0,0020
-0,1581
Japanischer Yen135,7340-0,4010
-0,2946
Britische Pfund0,79130,0026
0,3271
Schweizer Franken1,2063-0,0006
-0,0476
Hong Kong-Dollar9,8457-0,0157
-0,1589
Bitcoin303,3800-0,7200
-0,2368
weitere Devisen im Währungsrechner

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus -- Apple: iCloud-Hack aus China? -- Daimler verkauft Tesla-Anteil -- Yahoo dank Alibaba mit deutlichem Gewinnplus -- Lufthansa, IBM, Siemens im Fokus

EZB-Rat Coene: Keine konkreten Pläne zum Kauf von Unternehmensanleihen. Großbritanniens Notenbank bleibt bei Zinskurs gespalten. Juncker will noch vor Weihnachten Milliardenprogramm vorstellen. Gazprom-Chef Miller warnt vor Engpässen für Ukraine im Winter. Regierungschef Li sieht Chinas Wirtschaft unter Abwärtsdruck.
Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wo tankt man am teuersten?

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige