21.01.2013 16:44
Bewerten
 (0)

Devisen: Eurokurs kaum bewegt - Ruhiger Handel wegen US-Feiertag

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro (Dollarkurs) hat sich am Montag in einer engen Bandbreite um die Marke von 1,33 US-Dollar bewegt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,3313 Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,3323 (Freitag: 1,3324) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7506 (0,7505) Euro.

 

    Der Handel zwischen Euro und Dollar verlief am Montag in engen Bahnen, da die US-Börsen feiertagsbedingt geschlossen blieben. Marktbewegende Konjunkturdaten wurden auch in der Eurozone nicht veröffentlicht. Am späten Nachmittag kommen die Euro-Finanzminister zusammen, um ihren neuen Vorsitzenden zu wählen. Einziger Kandidat für die Nachfolge des Luxemburgers Jean-Claude Juncker ist der niederländische Ressortchef Jeroen Dijsselbloem. Entscheidungen zu Krisenländern wie Zypern, Griechenland oder Spanien stehen nicht auf dem Programm der Minister.

 

    Mit Spannung schaut der Markt auf die geldpolitischen Entscheidungen der japanischen Notenbank (BoJ) an diesem Dienstag. Allgemein wird mit weiteren Wertpapierkäufen zur Stützung der Konjunktur und zur Schwächung des Yen gerechnet. Auch eine Anhebung des Inflationsziels gilt als möglich. Die japanische Notenbank steht unter starkem Druck der neuen Regierung. Dass die BoJ noch mehr unternimmt, als der Markt erwartet, ist laut Commerzbank unwahrscheinlich, da die Erwartungen bereits sehr hoch seien. Es drohe vielmehr eine Enttäuschung, die zunächst den Yen stützen dürfte. Am Montag gab der Euro zum Yen etwas nach und wurde mit 119,39 Yen gehandelt, nachdem er im asiatischen Handel noch 120,24 Yen gekostet hatte.

 

    Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,83900 (0,83720) britische Pfund (EUR/GBP), 119,37 (119,87) japanische Yen (EUR/JPY) und 1,2421 (1,2446) Schweizer Franken (EUR/CHF) fest. Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 1.687,50 (1.688,50) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 40.090,00 (40.010,00) Euro./jsl/bgf/jha/

 

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1159-0,0042
-0,37
Japanischer Yen130,3650-0,5550
-0,42
Britische Pfund0,76950,0012
0,15
Schweizer Franken1,1057-0,0069
-0,62
Russischer Rubel86,49600,4309
0,50
Bitcoin338,83000,6700
0,20
Chinesischer Yuan7,3270-0,0255
-0,35

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?