07.01.2013 17:08
Bewerten
 (0)

Devisen: Eurokurs leicht gestiegen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro (Dollarkurs) ist am Montag im Tagesverlauf leicht gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete in einem ruhigen Handel zuletzt 1,3080 US-Dollar. Im Vormittagshandel war der Euro noch zeitweise bis auf 1,3017 Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,3039 (Freitag: 1,3012) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7669 (0,7685) Euro.

 

    Nachdem der Euro im asiatischen Handel noch unter Druck geraten war, erholte er sich im Tagesverlauf etwas. Die Stimmung von Anlegern im Euroraum hatte sich im Januar deutlich aufgehellt und war zum fünften Mal in Folge gestiegen. Der vom privaten Institut Sentix erhobene Indikator war im Januar von minus 16,8 Zählern im Vormonat auf minus 7,0 Punkte geklettert. Besonders deutlich verbesserten sich die Erwartungen an die wirtschaftliche Entwicklung der Investoren. Zuletzt hatte sich eine Reihe von Frühindikatoren für die Eurozone aufgehellt. Ansonsten wurden jedoch keine marktbewegende Konjunkturdaten veröffentlicht.

 

    Devisenexperten der Commerzbank erwarten zunächst keinen neuen Aufwärtstrend für den Euro. Nachdem viele Anleger zuletzt wegen des Haushaltsstreits auf die USA geschaut hätten, rückten jetzt die Probleme der Eurozone wieder in den Fokus. Der Markt blicke jetzt auch auf die Zinsentscheidung der EZB am Donnerstag. Die überwiegende Mehrheit der Experten erwartet keine weitere Leitzinssenkung. Entscheidend ist aber zunächst laut Commerzbank, ob der Euro die psychologisch wichtige Marke von 1,30 Dollar unterschreitet. Am Freitag hatte er noch an dieser Marke gekratzt.

 

    Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,81170 (0,81230) britische Pfund (EUR/GBP), 114,48 (114,96) japanische Yen (EUR/JPY) und 1,2087 (1,2092) Schweizer Franken (EUR/CHF) festgelegt. Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 1.645,25 (1.648,00) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 40.100,00 (39.660,00) Euro./jsl/jkr/he

 

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0786-0,0027
-0,25
Japanischer Yen119,7155-0,3545
-0,30
Britische Pfund0,8673-0,0008
-0,09
Schweizer Franken1,0716-0,0015
-0,14
Russischer Rubel61,4681-0,1509
-0,24
Bitcoin957,7600-6,8300
-0,71
Chinesischer Yuan7,4327-0,0071
-0,10

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Asiens Börsen fester -- Deutsche Bank in den USA zu weiterer Millionenstrafe verurteilt -- EU blockiert Fusion von Deutscher Börse und LSE -- Ströer, Tesla, STADA im Fokus

SMA Solar: Verkauf von Bahntechnikgeschäft zahlt sich aus. Mercedes und VW rufen in China fast eine Million Autos zurück. Siemens-Medizinsparte ergattert Milliardenauftrag in den USA. Premierministerin May unterzeichnet historischen Brexit-Antrag. Grammer erhöht im Abwehrkampf gegen Investor Dividende.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

Hier macht Arbeiten Spaß
Die besten Arbeitgeber weltweit
KW 12: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 12: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
AURELIUS Equity Opp. SE & Co. KGaAA0JK2A
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
EVOTEC AG566480
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
BayerBAY001
Allianz840400
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Infineon Technologies AG623100
BASFBASF11
SAP SE716460