16.11.2012 20:50
Bewerten
 (0)

Devisen: Eurokurs macht Verluste nur teilweise wett

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro (Dollarkurs) hat am Freitag im New Yorker Handel einen Teil seiner Verluste wettgemacht. Nachdem die Gemeinschaftswährung im europäischen Handel unter die Marke von 1,27 US-Dollar gefallen war, kostete sie zuletzt 1,2725 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2745 (Donnerstag: 1,2756) Dollar festgesetzt.

 

    Insgesamt leide der Euro aber nach wie vor unter einer gesunkenen Risikofreude, hieß es aus dem Handel. Anleger sorgen sich um den künftigen haushaltspolitischen Kurs in den USA und das nach wie vor ungeklärte Schuldendrama in Griechenland. Hinzu kommt der wieder aufflammende Konflikt im Nahen Osten./mis/he

 

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,07650,0024
0,2197
Japanischer Yen128,7940-0,1710
-0,1326
Britische Pfund0,72610,0016
0,2215
Schweizer Franken1,0412-0,0031
-0,2930
Russischer Rubel61,8940-0,6151
-0,9840
Bitcoin227,0100-2,6000
-1,1324

Heute im Fokus

DAX schließt wieder über 12.000 Punkten -- Daimler-Chef Zetsche soll Vertragsverlängerung erhalten -- Commerzbank kündigt in Luxemburger Steuer-Affäre 400 Kunden -- Lufthansa im Fokus

Griechenland will sich nicht an IWF-Zahlungsfrist halten. Agrarkonzern Monsanto verdient weniger und wird wegen Dollarstärke vorsichtig. USA: Erstmals seit einem Jahr weniger als 200 000 neue Jobs im Privatsektor. Ölpreise im Minus - Opec erhöht Produktion.
Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Umfrage

Welche Rolle spielen bei Ihrer Geldanlage ethische oder ökologische Aspekte?