27.12.2012 12:58
Bewerten
 (0)

Devisen: Eurokurs steigt nach robusten Konjunkturdaten aus der Eurozone

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro (Dollarkurs) ist nach robusten Konjunkturdaten aus der Eurozone gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Mittag mit 1,3265 Dollar gehandelt. Im asiatischen Handel hatte der Euro zeitweise nur 1,3219 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Montag auf 1,3218 (Freitag: 1,3209) Dollar festgesetzt.

 

    Gestützt wurde der Euro laut Händler durch ein überraschend gestiegenes französisches Verbrauchervertrauen.  Der entsprechende Indikator stieg im Dezember von 84 Punkten im Vormonat auf 86 Punkte, während Volkswirte mit einem unveränderten Wert gerechnet hatten. Zudem kletterte in Italien das Unternehmensvertrauen zum dritten Mal in Folge und zudem stärker als erwartet. Italien hatte sich am Vormittag außerdem problemlos am Geld- und Anleihemarkt refinanziert.

 

    Der Euro profitiere zudem von der jüngsten Schwäche des japanischen Yen, sagten Händler. Die neue Regierung in Tokio hatte weitere Ausgabenprogramme angekündigt. Der Devisenmarkt bleibt laut Händlern jedoch durch eine hohe Unsicherheit geprägt, da eine Lösung im US-Haushaltsstreit nach wie vor nicht in Sicht sei./jsl/jkr

 

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1191-0,0006
-0,0491
Japanischer Yen133,95000,2550
0,1907
Britische Pfund0,7249-0,0018
-0,2402
Schweizer Franken1,06800,0017
0,1547
Russischer Rubel68,51390,0199
0,0290
Bitcoin227,470017,8600
8,5206

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?