21.11.2012 21:43
Bewerten
 (0)

Devisen: Eurokurs tritt auf der Stelle über 1,28 US-Dollar

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs (Dollarkurs) hat sich am Mittwoch im New Yorker Handel über der Marke von 1,28 US-Dollar seitwärts bewegt. Die Zitterpartie um die erneute Griechenland-Rettung gehe zwar weiter, am Markt wächst Händlern zufolge aber der Optimismus für eine Einigung und das stütze die europäische Währung. Am Montag wagen die Euro-Finanzminister mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) einen neuen Anlauf für eine langfristige Schuldensanierung. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt in New York 1,2824 Dollar. Zuvor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,2805 (Dienstag: 1,2809) Dollar festgesetzt./fat/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,2771-0,0027
-0,2075
Japanischer Yen136,2450-0,6400
-0,4675
Britische Pfund0,7905-0,0013
-0,1648
Schweizer Franken1,2066-0,0001
-0,0116
Hong Kong-Dollar9,9062-0,0225
-0,2264
Bitcoin303,96001,3600
0,4494
weitere Devisen im Währungsrechner

Heute im Fokus

Risikobereitschaft steigt - DAX mit kräftigem Plus -- Lufthansa-Piloten drohen mit weiteren Streiks -- iPhone 6 treibt Apple zum nächsten Milliardengewinn -- TOTAL-Chef bei Flugzeugunfall getötet

United Technologies überrascht mit gutem Triebwerksgeschäft. Siemens informiert Mitarbeiter über Stellenabbau. KfW: Konjunkturschwäche bremst deutschen Mittelstand. Villeroy & Boch legt bei Umsatz und Ergebnis zu. Deutsche Börse beginnt wohl mit Suche für neuen Chef. Gewicht von Sky Deutschland im MDAX sinkt.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wo tankt man am teuersten?

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige