24.08.2013 10:00
Bewerten
 (0)

Indische Rupie: Ungebremste Talfahrt

Indische Rupie auf Talfahrt
Devisen
Indiens Währung kennt trotz der Eingriffe der Zen­tralbank kein Halten: Gegenüber dem US-Dollar verlor die Rupie seit Anfang Mai rund zwölf Prozent.
€uro am Sonntag

von Kerstin Kramer, Euro am Sonntag

Auch gegenüber dem Euro sank die Währung. Wegen der Aussicht auf steigende Zinsen in den USA ziehen Investoren Milliarden aus dem Schwellenland ab. Aber auch weil überfällige Strukturreformen zu lange auf sich warten lassen, schwindet das Vertrauen der Anleger.

Um das enorme Leistungs­bilanzdefizit zu finanzieren, ist Indien jedoch auf ausländisches Kapital angewiesen. Solange es Regierung und Notenbank nicht gelingt, das Vertrauen wiederherzustellen, dürfte die Rupie schwach bleiben. ­Anleger können darauf mit einem Short-Zertifikat (ISIN: DE000A1EK0N9) spekulieren.

Bildquellen: ARTEKI / Shutterstock.com, Santhosh Kumar / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1239-0,0073
-0,64
Japanischer Yen135,05600,0210
0,02
Britische Pfund0,7339-0,0051
-0,69
Schweizer Franken1,08960,0047
0,43
Russischer Rubel75,56710,2916
0,39
Bitcoin204,96000,5500
0,27

Heute im Fokus

DAX schließt stärker -- RWE-Kommunen lehnen Dividendenkürzung ab -- VW-Chef Winterkorn soll bis Ende 2018 verlängern -- Lufthansa drohen erneut Piloten-Streiks

Vivendi bleibt auf Wachstumskurs. Jobmarkt-Umfrage schürt Zweifel an früher US-Zinswende. Celesio möglicher MDAX-Absteiger - Hoffnung für Hella und PBB. Fitch stuft E.ON auf BBB+ herab. EU-Kommission erlaubt Shell Übernahme von Gasförderer BG Group. Sorge vor globaler Konjunkturschwäche drückt Asien-Börsen.
Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?