02.01.2013 20:55
Bewerten
 (0)

Devisen: Kurs des Euro gibt US-Handel nach

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro (Dollarkurs) ist am Mittwoch im US-Handel gesunken. Zuletzt notierte die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,3168 Dollar, nachdem sie sich im Tagesverlauf noch der Marke von 1,33 Dollar genähert hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,3262 (Montag: 1,3194) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7540 (0,7579) Euro.

 

    Zunächst habe der Euro positiv auf den Kompromiss im US-Haushaltsstreit und der daher gestiegenen Risikoneigung der Anleger reagiert, sagten Händler. Ein genauer Blick auf die vorläufige Lösung zeige allerdings, dass der mit der Fiskal-Klippe drohende Dämpfer für die Konjunktur in Teilen nur um ein paar Monate verschoben und in einigen Punkten gar nicht abgewendet worden sei, gab Torsten Gellert vom Broker FXCM zu bedenken./mis/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,2757-0,0002
-0,0184
Japanischer Yen136,93500,3200
0,2342
Britische Pfund0,7919-0,0003
-0,0398
Schweizer Franken1,20770,0001
0,0054
Hong Kong-Dollar9,8961-0,0025
-0,0253
Bitcoin299,0000-6,2800
-2,0571
weitere Devisen im Währungsrechner

Heute im Fokus

DAX schließt 3 Prozent fester -- US-Börsen auf Erholungskurs -- Bahn macht Lokführern neues Angebot -- Morgan Stanley schlägt Erwartungen deutlich -- Google, Apple, AMD im Fokus

Großbanken verlangen Strafgebühren. EZB kündigt Ankauf von Covered Bonds für Montag an. BMW bekommt Preiskampf zu spüren. GM-Rechtschef geht. Stresstest bei Deutsche Bank-Tochter. Große Rückrufaktion bei VW. Schwerer Rückschlag für portugiesisches Firmenimperium Espírito Santo. HTC positioniert Google-Tablet Nexus 9 gegen Apples iPad.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

In welchem Land findet man die höchsten Strompreise?

Die teuersten Domains aller Zeiten

Umfrage

AfD-Vorsitzender Bernd Lucke legt Frankreich angesichts seiner Probleme einen Austritt aus dem Euro nahe. Was halten Sie von dieser Aufforderung?

Anzeige