10.08.2012 12:49
Bewerten
(0)

GBP/USD: Bank of England senkt Wachstumsprognose

Devisen-Trader Kolumne: GBP/USD: Bank of England senkt Wachstumsprognose | Nachricht | finanzen.net
Devisen-Trader-Kolumne
Detlef Rettinger
DRUCKEN
Die Bank of England hat in ihrem am Mittwoch veröffentlichten vierteljährlichen Inflationsbericht ihre Wachstumsprognose für Großbritannien gesenkt.
Staat wie bisher mit 2,5 Prozent, rechnet sie nun in den nächsten zwei Jahren nur mit einem Wachstum von 2,0 Prozent. Das ist wenig, berücksichtigt man die Rezession, in der sich das Land derzeit befindet. Die Notenbanker schieben das auch auf die Eurokrise und die dadurch verursachte Verunsicherung bei Verbrauchern und Unternehmen. Die Inflationsrate soll mit 1,6 Prozent ebenfalls unter der Zielgröße der Notenbank von 2,0 Prozent liegen. Das alles schafft Spielraum für weitere Anleihekäufe durch die Bank of England. Allerdings war im Vorfeld eine Prognosesenkung erwartet worden und so reagierte das Pfund nicht mit einem Kursrückgang auf die Nachricht – im Gegenteil.

GBP/USD im Seitwärtsintervall

GBP/USD befindet sich bereits seit Anfang Juni in einem Intervall zwischen 1,5450 und 1,5750 USD. Aktuell liegt der Wechselkurs etwa in der Mitte. Sollte ein Ausbruch in die eine oder andere Richtung erfolgen, dann dürfte dies eine weitere starke Kursbewegung nach sich ziehen. Derzeit scheint der Wechselkurs zu einem erneuten Test der oberen Begrenzung bei 1,5750 USD anzusetzen. Day-Trader können darauf mit einer Long-Position spekulieren. Vorsichtigere Naturen sollten einen Bruch dieser Marke abwarten. Und nicht vergessen: Vermutlich wird es am Devisenmarkt weiterhin volatil zugehen!

Dr. Detlef Rettinger ist Chef-Redakteur von Deutschlands einzigem reinen Devisen-Börsenbrief mit Musterdepot, dem Devisen-Trader. Der promovierte Volkswirt besitzt langjährige Erfahrung in der Analyse des Devisenmarktes und im Handel mit Derivaten. Weitere Infos: www.devisen-trader.de. Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Jetzt kostenfrei anmelden!

Künstliche Intelligenz dominiert zahlreiche Lebensbereiche, die Dynamik ist weiter hoch. Wie Sie als Anleger von diesem Megatrend profitieren können, erfahren Sie im Experten-Webinar am Dienstag ab 18 Uhr.
Hier zum Online-Seminar anmelden!

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1767-0,0033
-0,28
Japanischer Yen131,9595-0,3705
-0,28
Pfundkurs0,8872-0,0031
-0,35
Schweizer Franken1,15070,0000
0,00
Russischer Rubel67,4834-0,1704
-0,25
Bitcoin4810,6099-62,3203
-1,28
Chinesischer Yuan7,77790,0016
0,02

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt -- Asiens Börsen mit grünen Vorzeichen -- Infineon-Aktie fast auf 16-Jahreshoch -- Airbus übernimmt Mehrheit an Bombardier-Mittelstrecken-Flugzeugfamilie -- Netflix, Sartorius im Fokus

Toys 'R' Us will Asien-Geschäft an die Börse bringen. UnitedHealth erhöht Ausblick erneut. Danone-Aktie: Whitewave-Zukauf schiebt Erlöse an. Hedgefonds will wohl Credit Suisse aufspalten. Trump spricht am Donnerstag angeblich mit Yellen über Fed-Führung. Nordkorea: "Atomkrieg könnte jeden Moment beginnen".
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Vier Gewinneraktien der Autorevolution

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt wurde deutlich: Die Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten. Alle großen Automobilhersteller stellen ihre Produktionslinien um. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Siebenstelliges Jahresgehalt
In diesen Bundesländern leben die Bestverdiener

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BYD Co. Ltd.A0M4W9
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
GeelyA0CACX
EVOTEC AG566480
Bitcoin Group SEA1TNV9
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
VoltaboxA2E4LE