11.02.2013 18:29
Bewerten
(0)

Devisen: Weidmann-Aussagen schieben Euro über 1,34-Dollar-Marke

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Aussagen von Bundesbankchef Jens Weidmann haben den Eurokurs am Montagnachmittag beflügelt. Die Gemeinschaftswährung stieg fast einen halben US-Cent über die Marke von 1,34 US-Dollar und markierte ein Tageshoch bei 1,3428 Dollar, nachdem Weidmann vor einer gezielten Schwächung des Wechselkurses gewarnt hatte. Ein solcher Ansatz würde am Ende "auf eine höhere Inflation hinauslaufen", sagte Weidmann in Freiburg.

 

    Angesichts der jüngsten Kursaufwertung der europäischen Gemeinschaftswährung ist eine Diskussion darüber entbrannt, wie viel Euro-Stärke der Währungszone bekommt. Je weiter der Eurokurs steigt, desto teurer werden die Waren der Exporteure auf den Weltmärkten. Die Wettbewerbsfähigkeit kann sich entsprechend verschlechtern.

 

EURO-STÄRKE KÖNNTE FINANZMINISTER BESCHÄFTIGEN

 

    Der starke Euro wird die Finanzminister des Währungsraums möglicherweise bei ihrem heutigen Treffen in Brüssel beschäftigen. "Es könnte ein Thema sein", sagte Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem am Montag vor Journalisten bei seiner Ankunft in Brüssel. "Wie üblich werden wir die wirtschaftliche Lage im Euroraum diskutieren, und die Thematik könnte an dieser Stelle aufkommen."

 

    Am Wochenende hatte EU-Währungskommissar Olli Rehn vor den Folgen der Euro-Stärke gewarnt. "Eine Anhebung des Euro-Wechselkurses wäre vor allem für die südlichen Euroländer sehr schädlich", sagte Rehn dem österreichischen Magazin "Profil". In der vergangenen Woche hatte Frankreichs Präsident Francois Hollande eine aktive Wechselkurspolitik gefordert. Ein Vorschlag, der vor allem in Deutschland auf wenig Gegenliebe trifft./hbr/jkr

 

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1760-0,0055
-0,47
Japanischer Yen128,7010-0,0190
-0,01
Pfundkurs0,91630,0003
0,03
Schweizer Franken1,13690,0005
0,04
Russischer Rubel69,4211-0,4116
-0,59
Bitcoin3376,9875-11,8542
-0,35
Chinesischer Yuan7,8331-0,0111
-0,14

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigen Zugewinnen -- ZEW-Konjunkturerwartungen fallen -- Bitcoin-Zertifikat lässt spekulative Anleger voll auf ihre Kosten kommen -- BMW, UniCredit, BHP im Fokus

Euro gibt Vortagesgewinne ab. Angeblich vier neue Audi-Vorstände im Gespräch. Tesco-Aktie mit kräftigem Plus nach starkem Wachstum. Kenneth Rogoff sieht den Crash kommen - das ist seine Lösung. Brüssel vertieft Prüfung der Monsanto-Übernahme durch Bayer. Grand City womöglich vor Aufnahme in MDAX. Great Wall: Kein Kontakt zu Fiat wegen Übernahme.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 33: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 33: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient

Umfrage

Donald Trump steht zunehmend in der Kritik. Was glauben Sie, wie lange wird er US-Präsident sein?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News

Top-Rankings

KW 33: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 33: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient