14.10.2012 00:00
Bewerten
 (9)

Diese Länder haben die größten Devisenreserven

Devisenhorter
Notenbanken halten enorme Währungsmengen im Bestand, die für Devisenmarktinterventionen verwendet werden. Welche Länder Devisen regelrecht horten.
Die internationalen Notenbanken benötigen Reserven, um ihre Währungspolitik ausüben zu können. Traditionell hat der US-Dollar einen großen Anteil an den gehaltenen Reserven, aber auch der Euro gewinnt immer mehr an Bedeutung. Zusätzlich halten die Währungshüter auch Mittel in Gold. Die größten Reserven liegen dabei bei den Notenbanken in Asien - rund zwei Drittel der globalen Währungsreserven lagern in dieser Region. Zu den Platzierungen

Bildquellen: Denis Vrublevski / Shutterstock.com, EZB

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1221-0,0002
-0,02
Japanischer Yen135,25400,1690
0,13
Britische Pfund0,7333-0,0004
-0,05
Schweizer Franken1,0874-0,0010
-0,09
Russischer Rubel74,9996-0,0173
-0,02
Bitcoin206,74000,9700
0,47

Heute im Fokus

DAX schließt stärker -- Wall Street mit Gewinnen -- RWE-Kommunen lehnen Dividendenkürzung ab -- VW-Chef Winterkorn soll bis Ende 2018 verlängern -- Lufthansa drohen erneut Piloten-Streiks

Vivendi bleibt auf Wachstumskurs. Jobmarkt-Umfrage schürt Zweifel an früher US-Zinswende. Celesio möglicher MDAX-Absteiger - Hoffnung für Hella und PBB. Fitch stuft E.ON auf BBB+ herab. EU-Kommission erlaubt Shell Übernahme von Gasförderer BG Group. Sorge vor globaler Konjunkturschwäche drückt Asien-Börsen.
Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?