10.09.2013 08:25
Bewerten
 (0)

Euro hält sich deutlich über 1,32 Dollar

Entspannte Syrienkrise
Der Euro hat am Dienstag weiter über der Marke von 1,32 US-Dollar notiert.
Am frühen Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3270 Dollar und damit so viel wie am späten Montagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagmittag auf 1,3194 (Freitag: 1,3117) Dollar festgesetzt.

    Von den wenigen anstehenden Konjunkturdaten dürften am Dienstag kaum entscheidende Impulse ausgehen. Ein Hauptthema an den Finanzmärkten bleibt die Syrienkrise, wo sich zuletzt Entspannung andeutete. US-Präsident Barack Obama begrüßte im US-Fernsehen einen Vorschlag Russlands und stellte in Aussicht, auf einen Militärschlag gegen Damaskus zu verzichten, falls das syrische Regime seine Chemiewaffen unter internationale Kontrolle stellt. Obama will sich am heutigen Dienstag mit einer Fernsehansprache an die Nation wenden./bgf/stb

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: iStock/SusanneB, elen_studio / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1067-0,0025
-0,22
Japanischer Yen136,78150,0815
0,06
Britische Pfund0,7124-0,0005
-0,07
Schweizer Franken1,0670-0,0004
-0,04
Russischer Rubel66,61500,4867
0,74
Bitcoin266,1800-0,9600
-0,36

Heute im Fokus

DAX freundlich -- Nervöser Handel in China -- VW verkauft mehr Autos als Toyota -- Griechenland treibt Gespräche über neue Milliardenhilfen voran -- Statoil, Baidu, AIXTRON im Fokus

Fed wagt Mission Zinswende sieben Jahre nach Lehman-Pleite. Gerresheimer-Aktie +10%: Centor gekauft - Ausblick angepasst. BP: Entschädigungen für Ölkatastrophe drücken tief in Verlustzone. Euro-Break-up-Index fällt nach "Grescue" deutlich. Orange überrascht beim operativen Gewinn. MAN kappt Prognose. Twitter vor kleinem Gewinn.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher ist der größte deutsche Medienkonzern?

Wer verdient am meisten?

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?