14.03.2013 13:09
Bewerten
(0)

Euro fällt nach Spanien-Auktion tiefer

Enttäuschung über Volumen: Euro fällt nach Spanien-Auktion tiefer | Nachricht | finanzen.net
Enttäuschung über Volumen
Der Euro hat seine Kursverluste am Donnerstag nach einer spanischen Anleiheauktion ausgeweitet.
Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2922 US-Dollar, am frühen Morgen hatte sie noch ein Tageshoch bei 1,2982 Dollar markiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,2981 (Dienstag: 1,3053) Dollar festgesetzt.

    Spanien hatte sich am Vormittag im Rahmen einer kurzfristig anberaumten Auktion langlaufender Staatsanleihen rund 800 Millionen Euro besorgt. Obwohl die Zinsen in allen drei versteigerten Laufzeiten sanken und die Nachfrage groß war, fielen die Marktreaktionen verhalten aus. Am Sekundärmarkt zogen die Renditen für spanische Titel deutlich an.

    Die Enttäuschung könnte mit dem unerwartet niedrigen Volumen zusammenhängen, das die spanische Schuldenagentur zuteilte. Analysten hatten damit gerechnet, dass bis zu zwei Milliarden Euro in die Staatskasse gespült werden würden. Ein Maximalziel hatte sich die Regierung bewusst verkniffen, um flexibler auf die Gebote reagieren zu können.

    Analysten sehen den Euro derzeit allerdings auch aufgrund konjunktureller Faktoren im Nachteil gegenüber dem Dollar. "Schwache Zahlen aus der Eurozone plus gute Konjunkturdaten aus den USA heißt: Eurokurs runter. Das scheint derzeit die einfache Formel zu sein, die am Devisenmarkt funktioniert", erklärt Antje Praefcke von der Commerzbank.

    "Fundamental hat der Euro dem Dollar einfach nichts entgegenzusetzen - eine Tatsache, auf die wir bereits mehrfach hingewiesen haben und die dem Euro das Leben bis zum Wochenende schwer machen könnte", so Praefcke. Sollten die am Nachmittag veröffentlichten wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA besser als erwartet ausfallen, könnte die Gemeinschaftswährung weiter fallen./hbr/jkr

FRANKFURT (dpa-AFX)
Bildquellen: Sergey Nivens / Shutterstock.com, OlegDoroshin / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1644-0,0004
-0,04
Japanischer Yen130,1225-0,1875
-0,14
Pfundkurs0,8928-0,0014
-0,15
Schweizer Franken1,11510,0056
0,51
Russischer Rubel69,8324-0,0440
-0,06
Bitcoin2168,7900-34,5999
-1,57
Chinesischer Yuan7,86340,0001
0,00

Heute im Fokus

DAX legt zu -- Ausblick auf Fed-Sitzung -- Daimler enttäuscht Erwartungen -- Analysten: Der Euro hat noch Luft nach oben -- PUMA, GEA, KION, Peugeot, KlöCo im Fokus

BMW setzt Kooperationsgespräche mit Daimler vorläufig aus. Telefonica Deutschland schneidet beim Ergebnis besser ab. Großbritannien will Diesel- und Benzinautos ab 2040 verbieten. Luftfahrtverband setzt sich für Überleben von Air Berlin ein. Amgen schneidet besser ab als erwartet und erhöht Prognose.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Allianz840400
EVOTEC AG566480
E.ON SEENAG99
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
BASFBASF11