22.11.2012 15:31
Bewerten
 (2)

Schäuble: 'Der Euro wird stabil bleiben'

Euro-Schuldenkrise
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble glaubt fest an eine erfolgreiche Bekämpfung der Euro-Schuldenkrise.
"Der Euro wird stabil bleiben", sagte der CDU-Politiker am Donnerstag bei einem Handelskongress in Berlin. Die Eurozone werde schrittweise die Verunsicherung über die Gemeinschaftswährung an den Finanzmärkten abbauen, weil belegt werden könne, dass es vorangehe. Dies gelte auch für Griechenland, wo Reformen für mehr Wettbewerbsfähigkeit Zeit brauchten. Einen Schuldenschnitt für die öffentlichen Gläubiger lehnte Schäuble erneut ab./sam/DP/hbr

BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: Denis Vrublevski / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0960-0,0001
-0,00
Japanischer Yen135,5350-0,3050
-0,22
Britische Pfund0,7147-0,0009
-0,12
Schweizer Franken1,0332-0,0006
-0,06
Russischer Rubel57,6212-0,0069
-0,01
Bitcoin217,8000-0,3900
-0,18

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Minus -- Dow moderat leichter -- Apple-Manager schürt Spekulationen über Auto-Pläne -- Milliardenfusion: Avago will Broadcom übernehmen -- Daimler im Fokus

Auch BMW von Rückruf wegen Takata-Airbags betroffen. US-Großbank JPMorgan streicht wohl bis 2016 weitere Arbeitsplätze. Google startet Bezahlsystem für Android-Smartphones. Betriebsräte der Deutschen Bank fordern Jains Rücktritt. Airbus: Ernsthaftes Qualitätsproblem in Endmontage der A400M.
Diesen Ländern wurde mit Schuldenschnitten auf die Beine geholfen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?