28.01.2013 07:59
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro hält sich deutlich über 1,34 Dollar

Euro bleibt stark
Der Euro hat die starken Kursgewinne vom vergangenen Freitag halten können und ist deutlich über 1,34 US-Dollar in die neue Handelswoche gestartet.
Im frühen Handel stand die Gemeinschaftswährung bei 1,3454 Dollar. Am Freitag war der Euro nach einer weiteren Entspannung in der Euro-Schuldenkrise auf ein neues Elf-Monatshoch bei 1,3480 Dollar gesprungen, während die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs am gleichen Tag auf 1,3469 (Donnerstag: 1,3349) Dollar festgesetzt hatte.

   "Wie weit geht das noch?" Diese Frage stellte sich am Morgen Devisenexperte Ulrich Leuchtmann von der Commerzbank mit Blick auf die Kursentwicklung des Euro. Als Grund für die jüngsten Kursgewinne nannte er unter anderem die Nachricht von Freitag, dass die Banken des Euroraums der Europäischen Zentralbank (EZB) deutlich mehr an Krisenhilfe zurückzahlen werden als erwartet. Am Devisenmarkt werde mittlerweile immer häufiger 1,40 Dollar als nächste Zielmarke für den Kurs des Euro genannte, sagte Leuchtmann weiter.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Denis Vrublevski / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,09770,0003
0,03
Japanischer Yen116,4520-0,1280
-0,11
Britische Pfund0,83650,0006
0,08
Schweizer Franken1,08370,0002
0,01
Russischer Rubel71,40430,2786
0,39
Bitcoin596,8200-6,7200
-1,11
Chinesischer Yuan7,3330-0,0156
-0,21

Heute im Fokus

DAX steigt nach ifo-Daten kräftig -- Dow startet stabil -- Verizon macht Yahoo-Deal perfekt -- E.ON-Tochter Uniper plant Jobabbau -- Sartorius etwas optimistischer -- Daimler, Tesla im Fokus

Neue Spekulationen über Marktstart des Apple Car. US-Telekom-Rivale Sprint weiter tief in den roten Zahlen. Allianz will sich bei Pimco stärker einmischen. Nintendo-Aktie stürzt ab - Ernüchterung über "Pokémon Go". ifo-Geschäftsklima trübt sich nach Brexit-Votum nur leicht ein. Philips schlägt sich erneut besser als gedacht.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Welche deutsche Stadt hat die meiste Kohle?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die wertvollsten Marken 2016

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?