21.02.2013 08:15
Bewerten
 (0)

Euro auf Talfahrt - Hinweise auf vorzeitiges Ende der US-Anleihekäufe

Fed belastet
Der Euro hat seine Talfahrt vom Vortag nach Hinweisen auf ein mögliches vorzeitiges Ende der Anleihekäufe der US-Notenbank weiter fortgesetzt.
Am Donnerstagmorgen erreichte die Gemeinschaftswährung bei 1,3234 US-Dollar den tiefsten Stand seit Mitte Januar. Im frühen Handel erholte sich die Gemeinschaftswährung etwas und stand zuletzt bei 1,3262 Dollar. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Euro-Referenzkurs auf 1,3370 (Dienstag: 1,3349) Dollar festgesetzt.

Auslöser für die starke Kursbewegung am Devisenmarkt war das Protokoll der letzten Zinssitzung der US-Notenbank (Fed), das am späten Mittwochabend veröffentlicht wurde. Die Mitschrift weckte an den Finanzmärkten neue Spekulationen über ein vorzeitiges Ende der Anleihekäufe durch die Fed. Daraufhin legte der Dollar stark zu, und im Gegenzug rutschte der Kurs des Euro. Derzeit kauft die US-Notenbank noch jeden Monat Wertpapiere in einem Volumen von insgesamt 85 Milliarden Dollar, um die Konjunktur stärker in Schwung zu bringen.

FRANKFURT (dpa-AFX) - /jkr/fbr

Bildquellen: Carlos andre Santos / Shutterstock.com, RTimages / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1249-0,0063
-0,56
Japanischer Yen135,23000,1950
0,14
Britische Pfund0,7354-0,0036
-0,49
Schweizer Franken1,08790,0030
0,27
Russischer Rubel75,73680,4613
0,61
Bitcoin203,7200-0,6900
-0,34

Heute im Fokus

DAX fester -- RWE-Kommunen lehnen Dividendenkürzung ab -- VW-Chef Winterkorn soll bis Ende 2018 verlängern -- Lufthansa drohen erneut Piloten-Streiks

Sorge vor globaler Konjunkturschwäche drückt Asien-Börsen. US-Automarkt besser als erwartet: BMW, Daimler schaffen Kehrtwende. Milliarden-Investitionen sollen Indiens Wirtschaft ankurbeln. IWF-Chefin warnt vor Ansteckungsgefahren durch Lage in China. Neues Logo für Google.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?