11.03.2013 08:14
Bewerten
 (0)

Euro knapp über 1,30 Dollar

Fester Wochenauftakt
Der Euro ist am Montag fest in die neue Handelswoche gestartet. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3010 US-Dollar und damit einen halben Cent mehr als am Freitagabend.
Ein Dollar war zuletzt 0,7686 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagmittag auf 1,3090 (Donnerstag: 1,3010) Dollar festgesetzt.

    Zu Wochenbeginn dürften sich die fundamentalen Impulse in engen Grenzen halten. An Konjunkturdaten stehen nur Zahlen aus der zweiten Reihe mit eher geringer Marktrelevanz an. Damit dürfte die allgemeine Stimmung, insbesondere am Aktienmarkt, die Richtung vorgeben. Sollte sich die Börsenrally fortsetzen, könnte auch der Euro von der höheren Risikoneigung profitieren.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: amadorgs / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,13390,0010
0,0918
Japanischer Yen133,4450-0,6200
-0,4625
Britische Pfund0,75210,0005
0,0599
Schweizer Franken1,04570,0006
0,0598
Russischer Rubel80,15192,1511
2,7577
Bitcoin205,0100-3,9300
-1,8809

Heute im Fokus

DAX um die Nulllinie -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- Amazon begeistert Börse trotz Gewinnrückgang - Aktie schießt hoch -- Google im Fokus

Einsparungen wirken 'wie Balsam für Seele' der SMA-Aktionäre. ADAC findlet IT-Sicherheitslücke bei BMW-Fahrzeugen. ThyssenKrupp noch nicht über den Berg. Eurozone: Inflation fällt auf tiefsten Stand seit Sommer 2009. Britischer Telekomkonzern BT Group setzt im harten Wettbewerb weiter auf Sport. Rückrufe wegen Airbag-Desasters belasten Hondas Bilanz.
Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Wieviel verliert der Euro gegenüber den wichtigsten Währungen?

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?