13.02.2013 07:57
Bewerten
 (2)

Eurokurs nach Vortagesgewinnen kaum verändert

Gemeinschaftswährung
Der Kurs des Euro hat sich am Mittwoch nach deutlichen Vortagesgewinnen kaum verändert.
Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,3451 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,3438 (Montag: 1,3391) Dollar festgesetzt.

    Am Dienstag hatte erneut die Diskussion um die Wechselkurspolitik den Handel bestimmt. Die G7-Staaten hatten sich in einer Mitteilung zu freien Wechselkursen bekannt. Der Euro war in der Spitze bis auf 1,3475 Dollar geklettert. Die Aussage von G7-Vertretern, dass die Yen-Abwertung im Fokus stehe, hatte den Euro nur vorübergehend belastet. Im weiteren Handelsverlauf stehen noch Daten zur Industrieproduktion in der Eurozone und zu den US-Einzelhandelsumsätzen auf dem Kalender.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: amadorgs / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,28530,0006
0,0444
Japanischer Yen139,7715-0,0135
-0,0097
Britische Pfund0,7843-0,0010
-0,1324
Schweizer Franken1,2071-0,0004
-0,0335
Hong Kong-Dollar9,96260,0045
0,0452
Bitcoin313,400031,2600
11,0796
weitere Devisen im Währungsrechner

Heute im Fokus

DAX schließt schwach-- Roter Handelsschluss in New York -- Über zehn Millionen iPhones am ersten Wochenende verkauft -- Ultrasonic gewinnt rund 150 Prozent -- Merck, Siemens, ThyssenKrupp im Fokus

Griechische Staatsbedienstete wollen am Dienstag streiken. S&P hebt VW-Rating an. Airbus steigt bei geplantem Überschalljet für Geschäftsreisende ein. Neuer EU-Kommissar: Für Pariser Defizit gibt es Kriterien. Euro fällt auf 14-Monatstief. Air France geht auf streikende Piloten zu - doch diese lehnen ab. Alibaba bestätigt Rekord bei Börsengang.
Diese Aktien sind auf den Verkaufslisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die umstrittenen Maut-Pläne werden möglicherweise nachgebessert. So soll die Abgabe für Pkw wohl doch nur auf Autobahnen und Bundesstraßen erhoben werden. Wie stehen Sie zu dem Thema.

Anzeige