21.11.2012 05:33
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro gibt nach

Griechenland-Verhandlungen
Der Kurs des Euro hat mit Abschlägen auf die Vertagung der Verhandlungen über Griechenland reagiert.
Im Handel in Tokio verlor die Gemeinschaftswährung am frühen Mittwochmorgen 0,50 Prozent auf 1,2748 US-Dollar.

    Die internationalen Geldgeber haben ihre Verhandlungen über die Griechenland-Hilfe auf Montag vertagt. Das sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble am frühen Mittwochmorgen nach Marathonverhandlungen in Brüssel.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Denis Vrublevski / Shutterstock.com, Bragi Alexey / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1143-0,0092
-0,82
Japanischer Yen136,0790-1,6160
-1,17
Britische Pfund0,7088-0,0052
-0,72
Schweizer Franken1,04250,0032
0,31
Russischer Rubel61,4742-1,0845
-1,73
Bitcoin236,90009,3900
4,13

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Verlust -- Griechen bitten um neues Hilfsprogramm aus ESM - Eurogruppe will darüber beraten -- Apple, Sony, Microsoft im Fokus

Insider: Eurogruppe gibt Hellas keine Finanzhilfe für IWF-Tranche. Kion hat Kampf um Unicarriers vorerst verloren. Griechen stecken ihr Geld in britische Goldmünzen. Mercedes investiert 1 Mrd. Euro in Werk Rastatt. Bundesregierung sieht vorerst keine Chance für Verhandlungen mit Athen.
Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Wer spielt oben mit?

Heute sind sie Milliardäre

Umfrage

Grexit droht: Wird Griechenland aus der Euro-Währungsunion austreten?