21.11.2012 05:33
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro gibt nach

Griechenland-Verhandlungen
Der Kurs des Euro hat mit Abschlägen auf die Vertagung der Verhandlungen über Griechenland reagiert.
Im Handel in Tokio verlor die Gemeinschaftswährung am frühen Mittwochmorgen 0,50 Prozent auf 1,2748 US-Dollar.

    Die internationalen Geldgeber haben ihre Verhandlungen über die Griechenland-Hilfe auf Montag vertagt. Das sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble am frühen Mittwochmorgen nach Marathonverhandlungen in Brüssel.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Bragi Alexey / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,24150,0044
0,3516
Japanischer Yen146,79501,0000
0,6859
Britische Pfund0,79190,0010
0,1283
Schweizer Franken1,20270,0000
-0,0017
Hong Kong-Dollar9,62920,0318
0,3313
Bitcoin303,440012,7900
4,4005
weitere Devisen im Währungsrechner

Heute im Fokus

DAX mit Gewinn - ifo-Index überraschend gestiegen -- Commerzbank erwartet Belebung im Kapitalmarktgeschäft -- Tesla plant Batteriefabrik in Deutschland -- Samsung erwägt Chefwechsel im Mobilfunk

Warum die Apple-Aktie ein Basisinvestment bleibt. Nowotny rät EZB zum Abwarten. BT Group spricht mit Telefonica UK über Kauf des Mobilfunkgeschäfts. BHP Billiton drosselt Investitionen weiter. Lufthansa-Chef sieht Verhandlungen mit Piloten auf gutem Weg.
Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind Deutschlands Global Player

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige