12.11.2012 09:45
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro legt leicht zu

Griechenland im Fokus
Der Euro hat zu Wochenbeginn trotz großer Ungewissheit über die finanzielle Zukunft Griechenlands zugelegt.
Am Montagmorgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2730 US-Dollar und damit einen halben Cent mehr als im Tief am Freitag. Ein Dollar war zuletzt 0,7851 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagmittag auf 1,2694 (Donnerstag: 1,2736) Dollar festgesetzt.

  Nach der Verabschiedung des Staatshaushalts 2013 durch das griechische Parlament - wichtige Voraussetzung für weitere Hilfsgelder - kommen am Montag die Finanzminister der Eurozone zusammen. Sie beraten in Brüssel über das weitere Vorgehen. Entgegen ursprünglicher Planungen wird die Eurogruppe die nächste Tranche von Finanzhilfen über 31,5 Milliarden Euro vermutlich nicht freigeben. Für Griechenland wird die Zeit knapp, denn in wenigen Tagen muss das Land Schulden tilgen, wofür Athen kein Geld hat.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Denis Vrublevski / Shutterstock.com, Bragi Alexey / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0931-0,0050
-0,45
Japanischer Yen135,7255-0,3795
-0,28
Britische Pfund0,7007-0,0031
-0,44
Schweizer Franken1,0598-0,0026
-0,24
Russischer Rubel65,29550,8107
1,26
Bitcoin263,6400-1,3000
-0,49

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Deutsche Bank verdreifacht Gewinn -- Dow Jones tritt auf der Stelle -- Fresenius hebt Prognose an -- Siemens, Nokia, Facebook, Lufthansa im Fokus

Eurokurs bleibt unter Druck. Google widersetzt sich Lösch-Wünschen. Vinci hebt Gewinnprognose an. Schwacher Euro treibt Geschäft von L'Oreal an. Fiat hebt Jahresziele an. Tesla-Fahrer sollen Teslas Verkaufen - Spitzenverkäufer bekommt ein Auto umsonst. Engagement von belgischem Investor beflügelt Aktie von adidas. Procter & Gamble wartet weiter auf die Wende.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?