10.12.2012 08:25
Bewerten
 (0)

Euro leicht im Plus

Italien im Blick
Der Euro ist am Montag mit leichten Kursgewinnen in die neue Handelswoche gegangen.
Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2910 US-Dollar, nachdem sie im asiatischen Handel auf bis zu 1,2878 Dollar gefallen war. Das war der tiefste Stand seit eineinhalb Wochen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagmittag auf 1,2905 (Donnerstag: 1,3072) Dollar festgesetzt.

An Konjunkturdaten stehen zu Wochenbeginn mehrere Zahlen aus der "zweiten Reihe" mit geringem Marktimpuls an. Unterdessen scheint der Schuldenrückkauf Griechenlands im Großen und Ganzen gelungen zu sein, wenngleich abschließende Zahlen noch nicht vorliegen. Medienberichten zufolge ist der Rückkauf noch nicht ganz abgeschlossen. Athen will mit der Aktion seinen Schuldenstand um etwa 20 Milliarden Euro verringern. Die jüngste Entwicklung in Italien spielte zunächst kaum eine Rolle am Markt. Ministerpräsident Mario Monti will nach einem Vertrauensverlust seiner Regierung vorzeitig abtreten, teilte das Präsidialamt in Rom nach einem Krisentreffen von Staatschef Giorgio Napolitano mit Monti am Samstagabend mit.

FRANKFURT (dpa-AFX) - /bgf/stk

Bildquellen: carballo / Shutterstock.com, antos777 / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1269-0,0042
-0,37
Japanischer Yen136,01500,0100
0,01
Britische Pfund0,7306-0,0009
-0,12
Schweizer Franken1,08630,0067
0,62
Russischer Rubel74,7072-3,2518
-4,17
Bitcoin202,97002,4400
1,22

Heute im Fokus

DAX schließt mit Zuschlägen über 3 Prozent -- Wall Street deutlich im Plus -- ESM-Chef will Athen keine weitere Zinssenkungen geben -- Amazon, Daimler, Fresenius, Fielmann im Fokus

Lidl will selber Eiscreme produzieren. Instagram lässt mehr Bildformate zu. Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September. Informelle Notenbanker-Konferenz in Jackson Hole. Bayer nun auch in Deutschland wegen Antibabypille vor Gericht. Postbank läuft sich für Börsengang warm. Fiat-Chef Marchionne führt Ferrari laut Insidern an die Börse. Google: EU-Wettbewerbsvorwürfe sind falsch. Apples Watch dürfte Fitbit-Geräten den Rang ablaufen.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?