30.10.2012 08:10
Bewerten
 (0)

Euro steigt wieder über 1,29 Dollar

Italien im Blick
Der Euro hat am Dienstag zugelegt und ist wieder über die Marke von 1,29 US-Dollar gestiegen. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2920 Dollar und damit knapp einen halben Cent mehr als am Vorabend.
Ein Dollar war zuletzt 0,7741 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,2898 (Freitag: 1,2908) Dollar festgesetzt.

   Am Dienstag blicken die Investoren nach Italien. Dort wird der Staat fünf- und zehnjährige Anleihen versteigern. Die Lage am italienischen Rentenmarkt hatte sich wieder eingetrübt, nicht zuletzt wegen politischer Unwägbarkeiten und der Hängepartien um Griechenland und Spanien. An Konjunkturdaten dürften neue Zahlen vom deutschen Arbeitsmarkt und zur Wirtschaftsstimmung im Euroraum auf Interesse stoßen. Unterdessen hat die japanische Notenbank ihre ohnehin sehr expansive Geldpolitik abermals gelockert.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Zum Devisen-Special von finanzen.net

Bildquellen: C. / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,13600,0031
0,2772
Japanischer Yen133,5350-0,5300
-0,3953
Britische Pfund0,75360,0019
0,2521
Schweizer Franken1,04590,0008
0,0718
Russischer Rubel80,90872,9078
3,7279
Bitcoin205,8300-0,1900
-0,0922

Heute im Fokus

DAX dreht ins Minus -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- Amazon begeistert Börse trotz Gewinnrückgang - Aktie schießt hoch -- Google im Fokus

ADAC findlet IT-Sicherheitslücke bei BMW-Fahrzeugen. ThyssenKrupp noch nicht über den Berg. Eurozone: Inflation fällt auf tiefsten Stand seit Sommer 2009. Britischer Telekomkonzern BT Group setzt im harten Wettbewerb weiter auf Sport. Rückrufe wegen Airbag-Desasters belasten Hondas Bilanz.
Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?