12.03.2013 08:13
Bewerten
 (0)

Euro trotz leichter Kursverluste weiter über 1,30 Dollar

Italien und Spanien im Fokus
Der Kurs des Euro hat am Dienstag leicht verloren, konnte sich aber weiter über der Marke von 1,30 US-Dollar halten.
Am Morgen stand die Gemeinschaftswährung bei 1,3015 Dollar, nachdem sie am späten Montagabend noch zeitweise ein Hoch bei über 1,3050 Dollar erreichte. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs allerdings noch etwas tiefer bei 1,2994 (Freitag: 1,3090) Dollar festgesetzt.

Im weiteren Handelsverlauf stehen keine wichtigen Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an, die für neue Impulse am Devisenmarkt sorgen könnten. Die Anleger dürften ihr Augenmerk daher verstärkt auf Auktionen von Geldmarktpapieren in Italien und Spanien richten. Die Versteigerungen sollten am späten Vormittag zwar vergleichsweise problemlos ablaufen, sagte Experte Dirk Gojny von der Essener National-Bank. Italien werde jedoch wegen der schwierigen politischen Situation nach den Parlamentswahlen und der Abstufung der Kreditwürdigkeit durch die Ratingagentur Fitch einen etwas höheren Zinssatz akzeptieren müssen.

FRANKFURT (dpa-AFX) - /jkr/fbr

Bildquellen: Alessio Ponti / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1114-0,0031
-0,28
Japanischer Yen129,1845-1,1455
-0,88
Britische Pfund0,77250,0039
0,51
Schweizer Franken1,1040-0,0020
-0,18
Russischer Rubel85,6583-0,8377
-0,97
Bitcoin340,12001,4500
0,43
Chinesischer Yuan7,3048-0,0222
-0,30

Heute im Fokus

DAX fällt unter 9.000 Zähler -- Dow startet mit Verlust -- Ölpreis tief im Minus -- Strafzinsen für Mittelstandskunden der Commerzbank -- VW will US-Autofahrer großzügig entschädigen

Technologie-Aktien folgen der Talfahrt an der Nasdaq. Griechenlands ASE-Index droht Rutsch auf tiefsten Stand seit 1990. Kalipreisverfall - 11 Fragen an K+S-Chef Norbert Steiner. Finanzaufsicht schließt Frankfurter Maple Bank. Credit-Suisse-Chef hat wohl Bonus-Halbierung beantragt. Siemens will angeblich Arbeitsplätze in der Antriebssparte streichen.
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?