12.03.2013 08:13
Bewerten
 (0)

Euro trotz leichter Kursverluste weiter über 1,30 Dollar

Italien und Spanien im Fokus
Der Kurs des Euro hat am Dienstag leicht verloren, konnte sich aber weiter über der Marke von 1,30 US-Dollar halten.
Am Morgen stand die Gemeinschaftswährung bei 1,3015 Dollar, nachdem sie am späten Montagabend noch zeitweise ein Hoch bei über 1,3050 Dollar erreichte. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs allerdings noch etwas tiefer bei 1,2994 (Freitag: 1,3090) Dollar festgesetzt.

Im weiteren Handelsverlauf stehen keine wichtigen Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an, die für neue Impulse am Devisenmarkt sorgen könnten. Die Anleger dürften ihr Augenmerk daher verstärkt auf Auktionen von Geldmarktpapieren in Italien und Spanien richten. Die Versteigerungen sollten am späten Vormittag zwar vergleichsweise problemlos ablaufen, sagte Experte Dirk Gojny von der Essener National-Bank. Italien werde jedoch wegen der schwierigen politischen Situation nach den Parlamentswahlen und der Abstufung der Kreditwürdigkeit durch die Ratingagentur Fitch einen etwas höheren Zinssatz akzeptieren müssen.

FRANKFURT (dpa-AFX) - /jkr/fbr

Bildquellen: Alessio Ponti / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,12230,0000
-0,00
Japanischer Yen135,0290-0,0560
-0,04
Britische Pfund0,73460,0009
0,13
Schweizer Franken1,08890,0006
0,05
Russischer Rubel75,25940,2426
0,32
Bitcoin204,82000,6100
0,30

Heute im Fokus

DAX mit deutlichen Aufschlägen -- CS bringt 7 Mio Evonik-Aktien auf den Markt -- IWF warnt vor wachsenden Risiken für Weltwirtschaft -- Deutsche Bank, ZEAL Network, Easyjet, Toshiba, EZB im Fokus

Schaefflers weiter reichste Deutsche. Ex-Bundesbank-Chef Weber rechnet mit baldiger US-Zinswende - Kritik an Europa. Societe Generale erwartet keine Fusionswelle unter europäischen Banken. Sony-Chef bringt Einstieg in Autobranche ins Spiel. Schlappe für Allianz: Pimcos Top-Fonds fällt unter 100 Milliarden Dollar.
Welches Land hat die glücklichste Volkswirtschaft?

So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

In den zurückliegenden Jahren kletterten die Börsen zum Teil erheblich. Haben Sie analog dazu Ihren Zertifikate-Anteil im Portfolio erhöht?