12.03.2013 08:13
Bewerten
 (0)

Euro trotz leichter Kursverluste weiter über 1,30 Dollar

Italien und Spanien im Fokus
Der Kurs des Euro hat am Dienstag leicht verloren, konnte sich aber weiter über der Marke von 1,30 US-Dollar halten.
Am Morgen stand die Gemeinschaftswährung bei 1,3015 Dollar, nachdem sie am späten Montagabend noch zeitweise ein Hoch bei über 1,3050 Dollar erreichte. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs allerdings noch etwas tiefer bei 1,2994 (Freitag: 1,3090) Dollar festgesetzt.

Im weiteren Handelsverlauf stehen keine wichtigen Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an, die für neue Impulse am Devisenmarkt sorgen könnten. Die Anleger dürften ihr Augenmerk daher verstärkt auf Auktionen von Geldmarktpapieren in Italien und Spanien richten. Die Versteigerungen sollten am späten Vormittag zwar vergleichsweise problemlos ablaufen, sagte Experte Dirk Gojny von der Essener National-Bank. Italien werde jedoch wegen der schwierigen politischen Situation nach den Parlamentswahlen und der Abstufung der Kreditwürdigkeit durch die Ratingagentur Fitch einen etwas höheren Zinssatz akzeptieren müssen.

FRANKFURT (dpa-AFX) - /jkr/fbr

Bildquellen: Alessio Ponti / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1189-0,0005
-0,05
Japanischer Yen122,95500,0900
0,07
Britische Pfund0,7631-0,0001
-0,01
Schweizer Franken1,1071-0,0005
-0,05
Russischer Rubel73,79220,8157
1,12
Bitcoin418,840011,8500
2,91
Chinesischer Yuan7,3379-0,0016
-0,02

Heute im Fokus

DAX schließt in der Gewinnzone -- Dow im Minus -- Infineon erwartet weiteres Wachstum in Asien -- Allianz denkt über Aktienrückkauf nach -- Brent-Rohöl über 50 Dollar

Philips streicht mit Börsengang der Lichtsparte 750 Millionen Euro ein. Spaniens Wirtschaftsminister erwartet keine EU-Strafen wegen Defizit. VW erwägt milliardenschweren Bau einer eigenen Batteriefabrik. Netflix plant Serie über 'El Chapo' - Anwalt droht mit Klage. Auch Porsche will Digitalgeschäft ausbauen. Zweitgrößtes US-IPO erfolgreich. Finanzermittler durchsuchen McDonald's. Ölpreise fallen. Heidelcement darf Italcementi unter Auflagen übernehmen. BMW-Chef will Vorstand umbauen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?