29.11.2012 08:13
Bewerten
 (0)

Euro hält sich über 1,29 Dollar

Konjunkturdaten im Fokus
Der Euro hat sich am Donnerstag über der Marke von 1,29 Dollar behaupten können.
Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,2940 US-Dollar und damit etwas mehr als am späten Vorabend. Ein Dollar war zuletzt 0,7725 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,2891 (Dienstag: 1,2961) Dollar festgesetzt.

   Nachdem das Marktgeschehen seit Wochenbeginn fast ausnahmslos durch das Ringen um zusätzliche Hilfsgelder für Griechenland bestimmt worden war, rücken am Donnerstag Konjunkturdaten in den Fokus. Im Euroraum stehen Arbeitsmarktzahlen aus Deutschland und wichtige Stimmungsindikatoren an. Aus den USA werden insbesondere Wachstumszahlen für das dritte Quartal erwartet.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Sergey Nivens / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1179-0,0004
-0,0331
Japanischer Yen134,02000,1700
0,1270
Britische Pfund0,72590,0009
0,1172
Schweizer Franken1,0677-0,0003
-0,0272
Russischer Rubel68,4420-0,1046
-0,1526
Bitcoin232,2400-0,1300
-0,0559

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?